Engagiert im Sonnwendviertel
Stadtteilmanagement

Sonnwendviertel
© PID / Schaub-Walzer

Das Sonnwendviertel im 10. Bezirk befindet sich südlich vom neuen Hauptbahnhof. Insgesamt enstehen hier 5.500 Wohnungen für etwa 13.000 Menschen, 20.000 Arbeitsplätze, ein Bildungscampus sowie ein Park.

Ein Großteil ist bereits fertig gestellt. Der etwa sieben Hektar große Helmut-Zilk-Park inmitten des neuen Stadtteils ist wichtiger Freiraum und sichert eine hohe Lebensqualität. Ebenso wie die lokale Infrastruktur mit Einkaufsmöglichkeiten, Schulen, Kindergärten, ÄrztInnenpraxen und Apotheken, die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und ein durchgängiges Wege- und Radwegenetz.

Ein Viertel zum Leben

Seit 2012 engagiert sich das Team der Gebietsbetreuung Stadterneuerung mit einem Stadtteilmanagement im Sonnwendviertel. Mit dem Ziel, die neuen BewohnerInnen zu begleiten, gut im Sonnwendviertel anzukommen, sich wohl zu fühlen und sich bestmöglich zu orientieren. Aktuell wird das Gebiet östlich des Helmut-Zilk-Parks entwickelt.

GB*Stadtteilmanagement - Anlaufstelle vor Ort

Stadtteilbüro Sonnwendviertel
Ihr Treffpunkt im Stadtteil! (© GB*)

Das Lokal des GB*Stadtteilmanagements in der Landgutgasse 2-4 ist die Anlaufstelle im Gebiet.

Dort informieren wir Sie zu allen Entwicklungen im neuen Stadtteil und bieten Raum für Austausch und Veranstaltungen.

Projekte im Sonnwendviertel

Im westlichen Teil des Stadtentwicklungsgebietes sind die meisten Wohnbauten fertig gestellt und besiedelt. Nun werden östlich des Helmut-Zilk-Parks bis 2020 schrittweise weitere Baufelder entwickelt, .

Fertiggestellte Projekte

  • Bauplatz B.04: Heimbau (116 Smart Wohnungen, 32 geförderte Wohnungen)
  • Bauplatz C.01: win4wien (3o1 geförderte, 56 geförderte Eigentumswohnungen, 50 Wohnungen mit Superförderung, 20 freifinazierte Wohnungen)
  • Bauplatz C.02.01: Kallco (20 geförderte Wohnungen, 74 Wohnungen mit Superförderung)
  • Bauplatz C.02.02: ÖSW (92 geförderte Wohnungen)
  • Bauplatz C.02.03: Volksbau (97 Wohnungenmit Superförderung)
  • Bauplatz C.02.04: BWSG (111 geförderte Wohnungen)
  • Bauplatz C.03.01: Gesiba/GSG (159 geförderte Wohnungen)
  • Bauplatz C.03.02: Sozialbau (89 Wohnungen mit Superförderung)
  • Bauplatz C.04 West: EGW (118 Smart Wohnungen, 55 geförderte Wohnungen)
  • Bauplatz C.04 Ost: Heimat Österreich (84 Smart Wohnungen, 8 geförderte Wohnungen)
  • Bauplatz C.08 Ost: EGW (300 Wohnbau-Call Wohnungen)
  • Bauplatz C.08 West: Sozialbau (70 freifinanzierte Wohnungen, 171 Wohnbau-Call Wohnungen)
  • Bauplatz C.09 : Mischek & Kibb (92 freifinanzierte Wohnungen, 311 Wohnbau-Call Wohnungen)
  • Bauplatz C.17.B: Das Haus am Park (29 freifinanzierte Wohnungen)
  • Bauplatz C.18 A: Goldbeck Parking (Hochgarage)

In Bau befindliche Projekte

Projekte in Planung

Planungsstand Sonnwendviertel (05/2018)
Planungsstand Sonnwendviertel Ost (05/2018) (© GB*)
Im Sonnwendviertel sind Angebote in den Bereichen Bildung, Kinderbetreuung, Dienstleistungen, Gastronomie, Gesundheit, Soziales, Nahversorgung, Kunst, Kultur, Mobilität, Sport, Freizeit und Beherbergung geplant.
Nutzungen Sonnwendviertel - Bestand und Planung (Stand 05/2018) (© GB*)

Ein Garten für das Sonnwendviertel

Hier hat der Sonnwendgarten ein Zuhause gefunden. (© GB*)

Im Helmut-Zilk-Park wächst seit Sommer 2017 ein Garten, der Sonnwendgarten.
Hier wird gemeinschaftlich gegärtnert. Das macht Spaß und knüpft ein starkes nachbarschaftliches Netz. Die Gebietsbetreuung Stadterneuerung unterstützt die GärtnerInnen fachlich und organisatorisch.

Die rund 800 m² große umzäunte Fläche liegt im zweiten Bauteil des Helmut-Zilk-Parks. Die selbst gebaute Gartenhütte steht bereits, die Beete sind in Arbeit.

Es werden immer wieder Beete neu vergeben. Wenn Sie Interesse haben mitzugärtnern, melden Sie sich direkt beim Sonnwendgarten!

Ein Grätzelrad fürs Sonnwendviertel

Ein E-Lastenfahrrad für die Nachbarschaft ... das gibts im Sonnwendviertel!

Mit einem Lastenfahrrad fürs Sonnwendviertel ging ein langjähriger Wunsch der SonnwendviertlerInnen in Erfüllung. Realisiert wurde das Projekt gemeinsam von GB*Stadtteilmanagement, Restaurant Urban´s, der Bezirkszeitung Favoriten, der Radstation Hauptbahnhof - und mit einer Förderung der Stadt Wien. Das E-Lastenfahrrad kann von StadtteilbewohnerInnen kostenlos genutzt werden.

Standort:
Antonie-Alt-Gasse 2, 1100 Wien

So funktionierts!

Sie wohnen im Sonnwendviertel oder der näheren Umgebung? Über die Online-Buchungsplattform www.graetzlrad.wien können Sie das Lastenfahrrad von Urban's reservieren. Mit Erhalt der Buchungsbestätigung können Sie das Rad zu den Öffnungszeiten im Lokal abholen und für einen Tag lang ausleihen. Ein Ausweis und eine Kaution sind bei Abholung zu hinterlegen.

Nutzungsbedingungen (PDF)

© Karl Pufler