Garteln ums Eck:
So werden Sie Baumscheibenpatin!


Garteln liegt im Trend! Sie haben keinen eigenen Garten oder Balkon? Werden Sie Teil unserer Initiative „Garteln ums Eck“ und begrünen Sie eine Baumscheibe in der Wohnumgebung. Hier erfahren Sie Schritt für Schritt, wie's geht und was es braucht!

Mit „Garteln ums Eck“ unterstützen wir StadtbewohnerInnen dabei, Baumscheiben und kleinste Flächen im öffentlichen Raum zu begrünen. 

Und so geht’s!

„Garteln ums Eck" wird wienweit angeboten. Aktuell werden rund 1500 Baumscheiben im Rahmen unserer Initiative begrünt. Für Infos und Fragen kontaktieren Sie uns! 

  • Schicken Sie ein Foto, die Baum-Nummer (ersichtlich am Baum) und die Adresse der gewünschten Baumscheibe per E-Mail an das GB*-Team in Ihrem Bezirk. 
  • Wir prüfen, ob die Baumscheibeverfügbar ist.

  • Wenn ja, können Sie direkt im Stadtteilbüro eine Gestaltungsvereinbarung unterzeichnen, die wir an die entsprechenden Fachdienststellen übermitteln.
     
  • Nach dem "O.K." informieren wir Sie und Sie können mit dem Garteln starten.
     
  • Gratis Kompost - zum Aufschütten und Untermischen in die Erde der Baumscheibe - bieten die meisten Mistplätze der MA 48 an.
     
  • Überlegen Sie sich, wie Sie Ihre Baumscheibe gestalten möchten und was Sie alles für Ihre Begrünungsaktion brauchen. Wir unterstützen Sie gerne mit Gartentipps und statten Sie bei Bedarf mit entsprechenden Hinweisschildern aus.
  • Und nicht vergessen: Die Pflanzen brauchen regelmäßige Pflege und Bewässerung - insbesondere während der Sommermonate und auch in der Urlaubszeit.

Was ist bei der Pflanzenauswahl zu beachten?

Wir haben eine praktische Pflanzliste für Sie zusammengestellt (PDF)! - mit Pflanzenart, Details zur Blüte, Blütezeit und Farbe sowie zu Besonderheiten wie bienen- und insektenfreudliche Pflanzen uvm. 

Ganz allgemein gilt:

  • Setzen Sie möglichst anspruchslose Arten, die auch bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen (starke Sonneneinstrahlung bzw. Schatten) gedeihen.
  • Für ein rasches Wachstum setzen Sie am besten vorgezogene Topfpflanzen, für eine spätere Blüte säen Sie Pflanzensamen.
  • Nicht gestattet sind giftige Pflanzen sowie Kletterpflanzen, die sich an Bäumen hochranken und dadurch die Kontrolle von Stammschäden behindern können. 
  • Pflanzen mit mehr als 1 m Wuchshöhe können die Sicht beeinträchtigen, ausufernde Pflanzen eventuell Schäden an parkenden PKWs verursachen.
  • TIPP: Im Frühling eigenen sich Zwiebelpflanzen wie Tulpen oder Narzissen, für Schattenstandorte wählen Sie z.B. Farne, Funkien oder Bergenien. Für sonnige Plätze Lavendel oder Ziergräser.
  • Auch im Winter freut sich die Baumscheibe über entsprechende Pflege.

 

 

Was ist bei der Pflege der Pflanzen zu beachten?

Wenn Sie ein paargrundlegende Tipps beachten, steht einer prachtvoll blühenden Baumscheibe nichts mehr im Wege!

  • Pflegen und bewässern Sie Ihre Pflanzen regelmäßig, insbesondere während der Sommermonate.
  • Denken Sie rechtzeitig daran, dass Ihre Pflanzen auch in der Urlaubszeit Wasser benötigen.
  • Entfernen Sie Unkraut und ungewünschte Pflanzen möglichst umgehend, bevor sich diese vermehren.

Hier finden Sie umfassende Infos zur Pflege und Vorschläge zur Gestaltung der Baumscheibe.

So viele bunte Inseln in der Stadt!

  • Baumscheibe im Stuwerviertel und Gruppe von Menschen, die rund um die Baumscheibe stehen
  • Begrünte Baumscheibe im 2. Bezirk
  • Blumenpracht mitten in der Stadt

"Garteln ums Eck" ist eine Initiative der Gebietsbetreuungen Stadterneuerung – umgesetzt in Kooperation mit den Bezirken und den Wiener Stadtgärten (MA 42).