NEWS AUS DEM STADTTEIL

© GB*
17.1.2022 /
  • Selber mitreden
  • Zusammen wachsen
  • 14. Bezirk

Ein kleines Dankeschön und
viel Vorfreude aufs neue Jahr!

Auch heuer setzen wir uns für ein lebenswertes Wohnumfeld ein. In Penzing arbeiten wir z.B. daran, das Schulvorfeld einer Volksschule umzugestalten - gemeinsam mit den Schüler*innen, die sich äußert engagiert einbringen. Dafür ein großes Dankeschön!

Auch im neuen Jahr dreht sich bei uns alles um ein lebenswertes Miteinander in Wien. In Penzing gehts weiter mit der Umgestaltung des Schulvorfeldes der OVS Märzstraße in ein „Freiluft-Klassenzimmer“

Gemeinsam mit den Schüler*innen haben wir uns 2021 in kreativen Workshops überlegt, was der neue Platz vor der Schule braucht und wie ein Klassenzimmer im Freien aussehen kann. 

Die Kinder und die Lehrenden waren gleichermaßen leidenschaftlich bei der Sache und haben spannende Ideen entwickelt. Und soviel Engagement gehört belohnt! Kurz vor Weihnachten überreichten wir den Schulkindern als Dankeschön einen Brief mit Bastelmaterialien für die Feiertage und einer süßen Überraschung.

Nun gehts bald weiter und alle Schüler*innen haben erneut Gelegenheit, mitzubestimmen sowie Meinungen und Vorlieben rückzumelden. Wir freuen uns schon sehr auf die Zusammenarbeit und den gemeinsamen Einsatz für den neuen Schulvorplatz. 

Alle Informationen zur geplanten Umgestaltung finden Sie hier. 

 

"Der Mensch ist nur da ganz Mensch, wo er spielt!“ (Friedrich von Schiller) (© Michele Gauler)
10.1.2022 /
  • Zusammen wachsen
  • 6. Bezirk

Kindergarten für Erwachsene
Mitmachen beim ersten Termin!

Bei der letztjährigen Mariahilfer Ideenwerkstatt wurde die Idee des "Kindergartens für Erwachsene" eingebracht und im Laufe des Abends gemeinsam weiterentwickelt. Der erste Termin findet bereits im Jänner in der VHS Mariahilf statt. Machen Sie mit!

Wo:
Veranstaltungszentrum Mariahilf Königseggasse, Königseggasse 10, 1060 Wien
mehr Informationen:
VHS Angebot: Kindergarten für Erwachsene

Im Kindergarten für Erwachsene verbinden Sie sich mit Ihrer kindlichen Neugier und Ihrem intuitiven kreativen Ausdruck. Ein vielfältiges Angebot an Materialien und Impulsen regt zum kreativen Tun an, egal ob in der Begegnung mit Ihnen selbst oder mit anderen. Dabei inspiriert sich die Gruppe gegenseitig im lockeren und freien Austausch miteinander. 

Kritzeln, mit Farben experimentieren, in der Verkleidungskiste wühlen und einen ganz neuen Style ausprobieren, gemütlich in der Leseecke schmökern, tanzen oder einfach in die Luft schauen und sich dem süßen Nichtstun hingeben ...  Der Kindergarten bietet Ihnen einen vertrauensvollen Rahmen zum Experimentieren und Freiräume für kreativen Unsinn!

Alle Informationen zum ersten Termin am 29.1.2022 finden Sie hier. 

© GB*
12.12.2021 /
  • Selber mitreden
  • Zusammen wachsen
  • alle Bezirke

Stadtteile für Kinder und Jugendliche
Hier reden Sie mit!

Eine Stadt für Kinder ist im Endeffekt eine Stadt für alle Menschen. Deshalb bildet die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen einen Schwerpunkt in unserer Arbeit. Von der Umgestaltung des eigenen Schulvorplatzes bis hin zum ganzen Grätzel!

mehr Informationen:
GB*Stadtteilbüro

Die Arbeit mit Kinder und Jugendlichen ist bereichernd für die Stadt. Der ungetrübte und frische Wahrnehmung der Kinder und Jugendlichen eröffnet neue Sichtweisen für die Planung. Dabei lernen wir gegenseitig voneinander!

Wir arbeiten an unterschiedlichen Projekte gemeinsam mit Kindern an der Entwicklung der Stadtteile. Aktuell entwickeln wir mit mit Schüler*innen der OVS Märzstraße in Penzing gemeinsam Ideen für ihr Schulvorfeld – ihr neues Freiluft-Klassenzimmer.

Auch im 15. Bezirk sind wir derzeit im Dialog mit Kindern und Jugendlichen: Kinder und Jugendliche aller Altersstufen - vom Kindergarten bis zur Oberstufe erkunden gerade für uns den Stadtteil rund um ihre Schulen und machen sich Gedanken, wie dieser künftig ausschauen soll. Wir sind schon auf die Ergebnisse und Ideen gespannt!

Wie schaut Ihrer Meinung nach eine Stadt für Kinder und Jugendliche aus?
Reden Sie mit!

© BV 23
6.12.2021 /
  • Selber mitreden
  • Zusammen wachsen
  • Gut wohnen
  • 23. Bezirk

Wünsche werden wahr
Schutzweg Endresstraße

In der Endresstraße wurde der neue Schutzweg beim Bruno-Morpuro-Park umgesetzt. Es war ein oft an uns herangetragener Wunsch, an dieser Stelle die Verkehrssicherheit - insbesondere für die Kinder - zu erhöhen. Haben Sie auch Ideen und Wünsche?

mehr Informationen:
GB*Stadtteilmanagement

Als Anlaufstelle und Drehscheibe haben wir ein offenes Ohr für die Ideen und Wünsche der Menchen vor Ort.

Oftmals sind es kleine aber wichtige Verbesserungen im Stadtteil. Wir sammeln diese Wünsche und tragen sie an die Verantortlichen der Stadt Wien weiter.

Der oft geäußerte Wunsch nach einem Schutzweg in der Endresstraße ist nun so Realität geworden. Er verbindet nun den neuen Stadtteil Carré Atzgersdorf und Bruno-Morupurgo-Park mit der anderen Straßenseite und schafft so eine gute Verbindung zur S-Bahn und anderen Haltestellen.

Wir haben auch ein offenes Ohr für Ihre Ideen und Verbesserungen im Stadtteil!