News aus dem Stadtteil

Sie möchten wissen, was sich im Stadtteil tut? Hier erfahren Sie Neuigkeiten zu unserer Stadtteilarbeit, Updates zu Entwicklungen und interessante Projektnews.

© schreinerkastler
23.11.2020 /
  • Gut wohnen
  • Zusammen wachsen
  • 23. Bezirk

Nachbarschaft Ziedlergasse
Neue Wohnprojekte in Atzgersdorf

Auf dem rund 15.000 m² großen Gelände zwischen Ziedlergasse und Südbahnstrecke entstehen bis 2023 rund 400 neue Wohnungen. Das Projekt bildet das Bindeglied zwischen dem Carré Atzgersdorf und dem Quartier rund um die ehemalige Sargerzeugungsfabrik.

mehr Informationen:
Ziedlergasse

Die Bauträger Wien Süd, Merkur und Gesiba errichten in diesem Quartier knapp 300 geförderte Mietwohnungen, 80 SMART-Wohnungen und rund 60 freifinanzierte Eigentumswohnungen.

Die Anordnung der Baukörper folgt dem Prinzip der kompakten Stadt mit kurzen Wegen, dementsprechend kurzweilig und abwechslungsreich gestalten sich die Verbindungen durchs Quartier. Bauplatzübergreifende Gemeinschafts- und Freizeitangebote, begrünte Gemeinschaftsterrassen, Schwimmbäder am Dach, eine Sauna sowie ein Fitnessraum laden dazu ein, die Freizeit im Quartier zu verbringen.

Sie interessieren sich für die Entwicklungen im Gebiet? Sie erreichen uns derzeit telefonisch und per E-Mail zu unseren Öffnungszeiten.

Stadtschriften Ausstellung im GB*Stadtteilbüro
© GB* / Steinbichler
17.11.2020 /
  • Rundum beraten
  • alle Bezirke

Wir sind für Sie da!

Unser GB*Stadtteilbüro und unser GB*Stadtteilmanagement bleiben bis 6. Dezember geschlossen.

Sie erreichen uns aber weiterhin telefonisch und per E-Mail zu unseren Öffnungszeiten.

Bis auf Weiteres sind alle unsere Veranstaltungen abgesagt oder finden online statt. Aktuelle Infos dazu finden Sie in unserem Terminkalender.

Nutzen Sie auch unser digitales Serviceangebot und stellen Sie uns Ihre Fragen online auf fragdiegbstern.at.

Ein geschichtsträchtiger Ort, der heutige Campingplatz und baldige Stadtpark Atzgersdorf. (© GB* / Dutkowski)
11.11.2020 /
  • Zusammen wachsen
  • Freiraum mitgestalten
  • 23. Bezirk

Ein Ort mit viel Geschichte!
Vom Garten zum Stadtpark für Atzgersdorf

Ab Herbst 2021 wird aus dem Areal des Campingplatzes Wien Süd im 23. Bezirk ein neuer Park. Aber was befand sich eigentlich früher hier? Peter Kienast, Bewohner im 23. Bezirk, hat für uns recherchiert und die spannende Antwort gefunden!

Kennen Sie die Geschichte des Areals, auf dem der künftige Park errichtet wird?

Das Areal des Campingplatzes war ursprünglich der Garten eines Herrenhauses, welches als Wohnsitz für die Besitzer der benachbarten Fabrik diente. Diese befand sich auf dem Grundstück, auf dem heute das Pensionistenwohnhaus “Am Mühlengrund” steht.

Bereits seit dem frühen 19. Jahrhundert bestand hier die Baumwoll-Druckerei des Josef Klein. Von seinem Schwiegersohn Johann Fichtner wurde 1825 einer der ersten Dampfmaschinen in Österreich gebaut, welche über 60 Jahre in Verwendung war. Heute ist sie als älteste erhaltene Dampfmaschine in Österreich im Technischen Museum ausgestellt.

Zuletzt war auf dem Grundstück bis 1926 die Lederfabrik des Gustav Pollak in Betrieb. Die Fabriksgebäude wurden in den 1930er-Jahren abgerissen, das Herrenhaus Ende der 1960er-Jahre. Bereits 1957 wurde der Campingplatz errichtet.

Danke an Peter Kienast für die tolle Recherche! 

2.11.2020 /
  • Zusammen wachsen
  • Gut wohnen
  • 23. Bezirk

Zusammenwachsen. Zusammenhalten.
GB*Nachbarschaftswochen 2020

Nachbarschaft ist ein Ort, wo wir uns zu Hause fühlen und füreinander einstehen. Auf Nachbarinnen und Nachbarn können wir uns verlassen, eine gute Nachbarschaft verbindet. 

Von August bis Oktober 2020 luden wir an all unseren GB*Stadtteilmanagement-Standorten zu Nachbarschaftswochen ein. 

In Gebieten, wo Neues entsteht und Veränderungen passieren, haben wir gemeinsam mit zahlreichen BesucherInnen Wiens neue Nachbarschaften erkundet, Angebote vor Ort kennengelernt und zu aktuellen Entwicklungen informiert. Das waren die GB*Nachbarschaftswochen.

© GB* / Dutkowski
19.10.2020 /
  • Freiraum mitgestalten
  • Selber mitreden
  • Gut wohnen
  • 14. Bezirk

Aktionstag im Reinlpark
Danke für Ihre Ideen!

Der Reinlpark wird auf Initiative der Bezirksvorstehung Penzing in den kommenden Jahren umgestaltet und um die Goldschlagstraße erweitert. Wir waren vor Ort und haben die Menschen die den Park nutzen zum Mitreden und Mitgestalten eingeladen.

mehr Informationen:
Mehr Reinlpark

Unter dem Motto „Mehr Reinlpark“ luden wir im September zum großen Aktionstag im Reinlpark und holten Wünsche und Ideen für die Umgestaltung der Parkanlage ein. Uns interessierte: Was ist toll am Reinlpark? Was fehlt und was könnte man besser machen?

Rund 80 Personen - großteils Kinder und Jugendliche - besuchten unsere Mitmachstationen. Die Topthemen und Ideen waren mehr Sitzgelegenheiten, neue Spielgeräte sowie eine fixe WC-Anlage. Für die geplante Parkerweiterung im Bereich der Goldschlagstraße wurde das Thema "Spiel- und Sport" häufig genannt.

Wie geht’s weiter? Die gesammelten Vorschläge und Ideen werden nun den zuständigen Dienststellen sowie der Bezirksvorstehung präsentiert und dienen als Grundlage für die weiteren Planungsschritte. Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden. 

© GB* / Dutkowski
12.10.2020 /
  • Gut wohnen
  • alle Bezirke

Miteinander schafften wir es!
Unsere Wohn- und Mietrechtsberatung

Es traf Familie Morawek wie der Blitz. Ende November 2019 erhielt das hochbetagte aber rüstige Ehepaar eine Räumungsklage. Ein Bekannter empfahl der Familie die GB*. Und wir konnten der Familie mit unserer wohn- und mietrechtlichen Beratung helfen.

Der erschütternde Vorwurf betraf die Verbreitung von üblem Geruch und der Anlass für das Vorhandensein von Küchenschaben. Unsere Wohn- und MietrechtsexpertInnen gingen der Sache sofort nach: 

Im Straßenlokal war eine Supermarktkette untergebracht und Recherchen im Grund- und Firmenbuch führten zu einem Immobilieninvestor. Nach einem Besuch bei der Familie konnten wir in der Wohnung keine vorgeworfene Verwahrlosung wahrnehmen. Ein vermittelnder Gesprächsversuch mit der den Eigentümer vertretenden Anwaltskanzlei scheiterte. Deshalb empfahlen wir Familie Morawek einen Antrag auf Spekulationshilfe zu stellen.

Der  Rechtshilfefonds der Stadt Wien half prompt mit der Zuweisung einer Anwältin. Und im Zuge des Verfahrens machte sich das Gericht selbst ein Bild vor Ort. Nach sieben Monaten war der Spuk dann wieder vorbei und mit Zahlung der gesamten Verfahrenskosten durch den Eigentümer trat im Verfahren ewiges Ruhen ein.

Sie haben auch Fragen zu Ihrer Wohnung?
Wir beraten kostenlos und wienweit zu wohn- und mietrechtlichen Fragen. Für eine persönliche Beratung wenden Sie sich an unsere ExpertInnen im GB*Stadtteilbüro

© GB* / Dutkowski
1.10.2020 /
  • Selber mitreden
  • Zusammen wachsen
  • Gut wohnen
  • 6. Bezirk

Ein Abend, 13 Ideen und vier Projekte für gute Nachbarschaft
Ideenwerkstatt Mariahilf

Auch die dritte Mariahilfer Ideenwerkstatt unter dem Motto „WIR gestalten Nachbarschaft“ war wieder ein Erfolg! 23 MariahilferInnen unterschiedlichsten Alters folgten der Einladung.

mehr Informationen:
Miteinander in Mariahilf

Aller guten Dinge sind drei! Dies dachte sich auch das Team der Initiative „Miteinander in Mariahilf“ und lud am Abend des 29. September zur dritten Mariahilfer Ideenwerkstatt.

23 MariahilferInnen unterschiedlichsten Alters folgten der Einladung in die Räumlichkeiten der IG architektur in der Gumpendorfer Straße. Wie in den letzten beiden Jahren führten das GB*-Team und Bezirksvorsteher Markus Rumelhart wieder gemeinsam durch einen produktiven Abend. Insgesamt wurden 13 völlig unterschiedliche Ideen abgegeben - darunter kleine Vorschläge, aber auch große Visionen für nachbarschaftliche Stadträume. Die Palette reichte von Ideen für einen hundefreundlichen Bezirk über Kulturprojekte bis hin zu „Grätzel-Talks“.

Das Projektteam von „Miteinander in Mariahilf“ betreut die Projektgruppen und unterstützt beim Feinschliff der Ideen bis zur Umsetzung durch die Gruppen. Abonnieren Sie unseren Newsletter, um auf dem Laufenden zu bleiben!