NEWS AUS DEM STADTTEIL

© GB*
  • Zusammen wachsen
  • Selber mitreden
  • Gut wohnen
  • 2. Bezirk

Ein Souvenir fürs Nordbahnviertel
Ihre Ideen sind gefragt!

Wir suchen originelle Ideen, die das Nordbahnviertel repräsentieren: Ob Badekröte, Nordbahnviertel-Torte oder ein Salzstreuer im Wasserturmdesign - zum Mitmachen eingeladen sind alle kreativen Köpfe! Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf.

Das Nordbahnviertel ist ein dynamisches Stadtentwicklungsgebiet, das sich stetig weiterentwickelt. Mit einen "Souvenir-Wettbewerb" unterstützen wir vom GB*-Stadtteilmanagement die Entwicklung eines lebendigen Stadtteils, mit dem sich die BewohnerInnen gerne identifizieren. Der Wettbewerb soll Menschen zusammen bringen und in erster Linie viel Spaß machen!

So gehts!
1. Kreieren Sie eine Idee,
2. reichen Sie diese ein,
3. eine Jury entscheidet über die besten Einreichungen,
4. die Prämierung findet am 21.9. statt.

Tipps für Ihre Ideenfindung

Das Souvenir soll ...
... das Nordbahnviertel "vertreten" bzw. an das Nordbahnviertel erinnern,
... mit einer Hand bequem zu tragen sein.

Diese Art von Beiträgen können Sie einreichen:

  • Bildmaterial
  • Skizzen
  • Beschreibungen
  • Videos und plastische Darstellungen – fast alles ist erlaubt.

Senden Sie Ihre Entwürfe und Konzepte bis 31.8.2018 an mitte@gbstern.at oder per Post an Max-Winter-Platz 23, 1020 Wien.

Tipp!
Sie haben schon eine Idee für ein Souvenir? Nutzen Sie die Chance und setzen Sie diese am 8.6. gleich im Happylab im Nordbahnviertel um. Das besuchen wir im Rahmen eines Rundgangs. Bitte um Anmeldung: mitte@gbstern.at oder (+43 1) 214 39 04

© GB*
  • Zusammen wachsen
  • 2. Bezirk

"Kunst-Cult"
15 Jahre Kunst im Stuwerviertel

Der Verein "StuwArt - Kunst im 4tel" zeigt im Stadtteilbüro der Gebietsbetreuung Stadterneuerung am Max-Winter-Platz 23 Highlights aus 15 Jahren künstlerischem Engagement im Stadtteil. Herzlich willkommen!

Wo:
GB*Stadtteilbüro Max-Winter-Platz 23, 1020 Wien
Wann:
14.5. - 29.6.
Öffnungszeiten:
MO, DI, MI, FR 14-18 Uhr DO 9-18 Uhr

Der Verein "StuwArt" ist seit 15 Jahren im Stuwerviertel künstlerisch aktiv. Zeit, einen Blick zurück zu werfen und sich an besonders schönen Ereignisse zu erinnern.

In unserem GB*Stadtteilbüro erfahren Sie, welche vielfältigen Austellungen und Werkschauen über die Jahre entstanden sind.

Kunst im und fürs Stuwerviertel
Gegründet wurde der kulturelle Verein "StuwArt Kunst im 4tel" im Jahr 2004 mit dem Ziel, künstlerische Aktivitäten im Grätzel zu fördern und Menschen zu unterstützen, die künstlerisch tätig sind. Weiters vernetzt der Verein ansässige KünstlerInnen im Stadtteil und ermutigt diese, das Stuerviertel gemeinsam mitzugestalten.

Mehrere Menschen stehen auf einem öffentlichen Platz nebeneinander und blicken in die Kamera.
Die glücklichen GewinnerInnen bei der Prämierung ihrer Ideen. (© GB*)
  • Selber mitreden
  • 2. Bezirk

Expedition Stuwerviertel

Die BewohnerInnen des Stuwerviertels waren eingeladen, online über die Zukunft ihres Stadtteils zu diskutieren und Ideen einzubringen. Die besten Ideen wurden am 5. Mai am Vorgartenmarkt prämiert - wir stellen sie Ihnen vor.

Wo:
Stuwerviertel 1020 Wien

Was heißt Open Data und welche Online-Tools gibts fürs Stuwerviertell? Welche Wünsche, Erwartungen und Bedürfnisse für die Zukunft haben die Menschen im Stadtteil? Reden wir darüber!

Die BewohnerInnen des Stuwerviertels waren bis Jahresende 2017 eingeladen, online – via Plattform Discuto - über die Zukunft ihres Stadtteils zu diskutieren und Ideen einzubringen! Ein Beteiligungsprozess, dessen Ergebnisse dann u.a. bei der Entwicklung praktischer Grätzelapps einfließen können. 

Am 5. Mai wurden die drei besten Ideen von Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger prämiert:

  • Der erste Platz ging an die SchülerInnen der NMS Max-Winter-Platz 2 für ihre Idee, an verschiedenen Plätzen im Grätzel Orte für Brettspiele einzurichten. Diese könnten dann als Treffpunkt genutzt werden. Für diese tolle Idee gab es 150 Euro für die Klassenkassa!
     
  • Den zweiten Platz sicherte sich auch eine Schülerin der NMS Max-Winter-Platz 2. Ihre Idee:  Eine Spraywand fürs Grätzel. An dieser Spraywand könnten Kinder ihre Kreativität ausleben und andere Hauswände blieben eher verschont. Die Schülerin durfte sich über ein neues Mobiltelefon freuen.
     
  • Der dritte Platz ging an eine engagierte Bewohnerin aus dem Stadtteil für die Idee, eine Material-Koje – einen Umschlagplatz für Ressourcen und Reststoffe – im Stuwerviertel zu installieren. Scheinbar Wertloses könnte gesammelt werden und von neuen NutzerInnen wiederbelebt werden. Hierfür würde  als Anerkennungspreis eine Urkunde vergeben.

Wir gratulieren allen GewinnerInnen und wünschen uns mehr von diesen innovativen Ideen für das Stuwerviertel. Sie haben auch eine Idee? Einfach bei Discuto vorbeischauen.

Zum Projekt
Basis jeder erfolgreichen BürgerInnenbeteiligung ist frei verfügbare und vor allem transparente Information – zum Status Quo, zum Anliegen, zur Situation. Das Forschungsprojekt "CommuniData" macht offene Daten für BürgerInnen leichter zugänglich und fördert E-Partizipation. Dazu waren BewohnerInnen gemeinsam mit ExpertInnen der Gebietsbetreuung Stadterneuerung und WU Wien mehrfach auf Expedition und Spurensuche im Stuwerviertel und auch SchülerInnen aus dem Stadtteil beteiligten sich mit ihren Ideen für den Stadtteil.