Leben am Schlingermarkt
Eine Portraitserie

Marktstandlerin vom Bauernmarkt hinter ihrem Stand, Kind am Rücken
Marktstandlerin Carmen Leiner am Bauernmarkt (© Jakob Böhm)

Der Schlingermarkt - das sind auch die Menschen, die hier arbeiten und wohnen. Menschen mit ihren Geschichten, ihrer Kultur, ihrer Nachbarschaft.

Unsere Porträtserie zeigt das Alltägliche aber auch Wünsche und Visionen. In einzelnen Porträts nähern wir uns mit Autor und Kurier-Redakteur Uwe Mauch und Fotograf Jakob Böhm dem Leben der Menschen hier am Markt. Von der Romanze in der Blumenecke bis zu spannenden Geschichten der anderen StandlerInnen ... Schmökern zahlt sich definitiv aus!

Ein Fest für alle!

Am 14.9.2018 war am Schlingermarkt viel los! Unsere Veranstaltung "Leben am Schlingermarkt" zeigte einmal mehr wie viele FloridsdorferInnen für den Schlingermarkt gemeinsam an einem Strang ziehen.

Am Vormittag kochte das GB*-Team gemeinsam mit BewohnerInnen und Interessierten mitten am Markt, was auch diesmal großen Anklang fand. Gekocht wurde ein köstlicher Linsensalat mit gebratenem Kürbis und griechisches Joghurt mit Dattelbällchen, natürlich großteils mit Produkten vom Markt. Mit Messern und Gewürzen unterstützten uns dabei auch MarktstandlerInnen – zum Dank gab es leckere Kostproben der gemeinschaftlich gekochten Gerichte.

Weiter ging dieser vielfältige Tag mit dem Gemeindebautheater der event.theater.company, die am Marktplatz den Kleinen Prinzen aufführte. Das Wetter hielt leider nicht und wurde mittendrin kurzerhand ins GB*Stadtteilbüro verlegt.

Anschließend trotzte die Besatzung der R.V. Flora (Vereine stadt:wurzel und SOHO in Ottakring) dem Regen und taufte das Forschungsschiff "Schlingermarkt". Für die tapferen Besucher gab es zur Feier des Tages eine Runde Sturm und musikalische Unterhaltung. Organisiert wurden diese beiden Programmpunkte von der Floridsdorfer Bezirksvorstehung und dem Marktamt.

  • GB Büro von außen bei Nacht
  • Floridsdorfer Bezirksvorsteher kocht gemeinsam mit GB* Leiterin Sabine Gehmayr
  • Mehrere Menschen bedienen sich an gemeinsam gekochten Gerichten
  • Gemeindebautheater spielt das Stück "Der kleine Prinz" im GB* Stadtteilbüro Schlingermarkt, 2 Schauspieler und Publikum
  • Hand nimmt sich Linsensalat aus großer Schüssel
  • Kurzversionen der Porträts im Postkartenformat fotografiert
  • Kabarettist Pepi Hopf spielt auf Bühne Auszüge aus seinem neuen Programm
  • Blick ins Publikum

Trotz inständigen Hoffens auf besseres Wetter fanden auch die letzten beiden Programmpunkte im GB*Stadtteilbüro statt. Wir bedanken uns nochmals herzlich bei allen die mitgeholfen haben, unser Lokal in letzter Minute noch zum würdigen Veranstaltungsort zu machen. Die Blumenecke vom Markt stellte kurzfristig herbstliche Deko und Pflanzen zur Verfügung und Astrid Strak, die am gleichen Tag ihre mobilen Möbel am Markt vorstellte, baute uns kurzerhand eine Bühne für Lesung und Kabarett. Begleitet wurden diese Programmpunkte mit Kostproben des Weinguts Christ und Aufstrichen aus der Gewürzmanufaktur Ben Condito direkt vom Markt sowie anderen Leckereien der MarktstandlerInnen.

Uwe Mauch las an diesem Abend erstmals aus den – gemeinsam mit der GB* und Fotograf Jakob Böhm – angefertigten Porträts der MarktstandlerInnen. Interessiert lauschten BewohnerInnen, BesucherInnen und viele der StandlerInnen. Einige dieser Porträts finden Sie auch hier. Ein großes Dankeschön für diese tolle Zusammenarbeit an alle Beteiligten! Einen gelungenen Abschluss bot der Kabarettist Pepi Hopf mit Auszügen aus seinem neuen Programm.

Unser Resümee des Tages: Es ist schön zu sehen, wie bei dieser Veranstaltung über den gesamten Tag hinweg die verschiedensten Menschen aufeinander getroffen sind und mit angepackt haben – BewohnerInnen hier aus dem Stadtteil und dem angrenzenden Gemeindebau, Gewerbetreibende, Kulturinteressierte aber auch Angereiste - so stellen wir uns die Zukunft des Schlingermarkts vor!