Siedlung Lockerwiese
Vorzeige-Sanierungsprojekt in Hietzing

© GB*/Dutkowski


Der zweite Stopp unserer Veranstaltungsreihe "Wohnbares Wien" führte uns nach Hietzing. Hier erkundeten wir die Siedlung Lockerwiese und erhielten anregende Einblicke und Informationen von Fachleuten. 

Zahlreiche interessierte Teilnhemer*innen nutzten die Gelegenheit, bei unserer Wohntour spannende Einblicke und Geschichten von Expert*innen und Bewoher*innen zu erfahren.

Gartensiedlung mit Charakter und Geschichte

Die Siedlung Lockerwiese in Hietzing ist eine seltene Mischung aus Gemeindebau und Gartenstadt. In den 30er-Jahren errichtet, besteht die Siedlung aus 800 Wohneinheiten, davon fast 600 zweigeschoßige Reihenhäuser mit Eigengarten, sowie Gemeinschaftseinrichtungen, Geschäften und einem Pensionistenheim. Die denkmalgeschützte Wohnsiedlung wurde vor rund 10 Jahren behutsam saniert und modernisiert. Mit dem Ziel, die Wohnqualität anzuheben und die ursprüngliche Identität zu bewahren.

Spannende Einblicke

In Kooperation mit der VHS Hietzing und den wohnpartnern tauchten wir in die Geschichte der Siedlung ein und erhielten spannende Einblicke. Unsere GB*-Expert*innen erläuterten, welche Vorteile die Sanierung der Siedlung hervorgebracht hat. 

Eine langjährige Bewohnerin erzählte über ihre Kindheit und Jugend in der Siedlung und die Veränderungen im Laufe der Zeit. Verändert hat sich einiges, aber der dörfliche Charakter ist über all die Jahre erhalten geblieben und ist noch immer an jedem Eck zu spüren.

Die Tour endete am Versorgungsheimplatz an unserer „Wohnbar“, wo es Gelegenheit zum Austausch gab.


Zurück zur Übersichtsseite „Wohnbares Wien“.