Der Schlingermarkt kocht!
Neues aus Floridsdorf

Kochen am Schlingermarkt
© GB*

Der Schlingermarkt, wie der Floridsdorfer Markt allgemein genannt wird, liegt im Zentrum des 21. Bezirks, direkt an der Brünner Straße. Obwohl bei den BewohnerInnen beliebt, ist es um den Markt in den letzten Jahren ruhiger geworden. Das soll nun anders werden!

Nicht nur das Stadtteilbüro der Gebietsbetreuung Stadterneuerung befindet sich direkt am Markt, dieser steht samt dem umliegenden Stadtteil auch im Fokus der GB*-Arbeit. Künftig soll der Markt "brodeln und kochen" und damit zum lebendigen Zentrum des Grätzels werden - zu einem Ort werden, an dem man sich gerne trifft und aufhält, was langfristig auch die Wirtschaft vor Ort stärkt.

Das Projekt „Der Schlingermarkt kocht“ vereint zahlreiche Aktionen, die MarktstandlerInnen, Gewerbetreibende, BewohnerInnen und Interessierte dazu einladen, sich kennen zu lernen und Ideen und Visionen für die Zukunft des Markts zu entwickeln.

Kochen am Markt

Wer den Schlingermarkt kennt, liebt auch die Schätze, die er zu bieten hat. Was liegt also näher, als aus den zahlreichen frischen Produkten vom Markt auch gleich vor Ort köstliche Speisen zu kochen? Ob frische Eierschwammerl, Beeren, Kräuter, Fleisch oder allerlei vom Bauernmarkt, es gibt für alles ein schmackhaftes Rezept.

Alle sind eingeladen mitzukochen und Rezepte beizusteuern!
Gesucht werden Rezepte für Floridsdorf - kulinarische und im übertragenen Sinne: Welche Zutaten braucht es, um den Schlingermarkt zum Kochen zu bringen? Wir sammeln alle Rezepte und bringen mit dem gemeinsamen Kochen Menschen zusammen und fördern den Austausch untereinander.

  • Gemüse am Schneidebrett
  • Mobile Küche am Schlingermarkt
  • gemeinsames Kochen
  • gemeinsames Essen am Schlingermarkt
  • Gemeinsames Kochen in der Sonne

Sie haben Lust mit anderen gemeinsam zu kochen? Melden Sie sich bei uns!

Stadtteilbüro für die Bezirke 21 und 22
Brünner Straße 34-38/8/R10
(Floridsdorfer Markt), 1210 Wien
T: (+43 1) 270 60 43
nord@gbstern.at

MO, DI, MI, FR 14-18 Uhr, DO 9-18 Uhr

Schulklasse steht vor GB*Stadtteilbüro
Wie gestaltet sich die Arbeit einer/eines MarktstandlerIn? Die SchülerInnen der NMS Rudolf-Schön-Gasse wollten es wissen! (© Jakob Böhm)
Blick auf den Schlingermarkt vom Landparteienplatz, Sicht auf Uhrturm und Bauernmarkt
Ideen und Visionen für den Schlingermarkt - gemeinsam mit der GB* entwickeln. (© GB*)

Markt für alle

Der Gebietsbetreuung Stadterneuerung ist es ein Anliegen, ein vielfältiges Publikum für den Markt zu begeistern. Dazu fand bereits ein spannendes Projekt in Kooperation mit dem Marktamt und der NMS Rudolf-Schön-Gasse statt: SchülerInnen lernten den Markt und die Arbeit der MarktstandlerInnen kennen und halfen an den Ständen des Schlingermarktes mit.

Sichtlich begeistert zeigten sich die MarktstandlerInnen über die tüchtigen MitarbeiterInnen, die Kebap füllten, Blumen banden und Obst und Gemüse wogen. Wir freuen uns auf weitere gemeinsame Projekte mit SchülerInnen aus Floridsdorf!

Im November werden sich die ArchiKids des Architekturzentrums Wien mit dem Markt beschäftigen und ein Modell des Marktes bauen.

Leben am Schlingermarkt

Am 14.9.2018 war am Schlingermarkt viel los! Die Veranstaltung zeigte einmal mehr wie viele FloridsdorferInnen für den Schlingermarkt gemeinsam an einem Strang ziehen.

Am Vormittag kochte das GB*-Team gemeinsam mit BewohnerInnen und Interessierten mitten am Markt, was auch diesmal großen Anklang fand. Gekocht wurde ein köstlicher Linsensalat mit gebratenem Kürbis und griechisches Joghurt mit Dattelbällchen, natürlich großteils mit Produkten vom Markt. Mit Messern und Gewürzen unterstützten uns dabei auch MarktstandlerInnen – zum Dank gab es leckere Kostproben der gemeinschaftlich gekochten Gerichte.

Weiter ging dieser vielfältige Tag mit dem Gemeindebautheater der event.theater.company, die am Marktplatz den Kleinen Prinzen aufführte. Das Wetter hielt leider nicht und wurde mittendrin kurzerhand ins GB*Stadtteilbüro verlegt.

Anschließend trotzte die Besatzung der R.V. Flora (Vereine stadt:wurzel und SOHO in Ottakring) dem Regen und taufte das Forschungsschiff "Schlingermarkt". Für die tapferen Besucher gab es zur Feier des Tages eine Runde Sturm und musikalische Unterhaltung. Organisiert wurden diese beiden Programmpunkte von der Floridsdorfer Bezirksvorstehung und dem Marktamt.

Trotz langem Hoffen auf besseres Wetter fanden auch die letzten beiden Programmpunkte im GB*Stadtteilbüro statt. Wir bedanken uns nochmals herzlich bei allen die mitgeholfen haben, unser Lokal in letzter Minute noch zum würdigen Veranstaltungsort zu machen. Die Blumenecke vom Markt stellte kurzfristig herbstliche Deko und Pflanzen zur Verfügung und Astrid Strak, die am gleichen Tag ihre mobilen Möbel am Markt vorstellte, baute uns kurzerhand eine Bühne für Lesung und Kabarett. Begleitet wurden diese Programmpunkte mit Kostproben des Weinguts Christ und Aufstrichen aus der Gewürzmanufaktur Ben Condito direkt vom Markt sowie anderen Leckereien der MarktstandlerInnen.

Uwe Mauch las an diesem Abend erstmals aus den – gemeinsam mit der GB* und Fotograf Jakob Böhm – angefertigten Porträts der MarktstandlerInnen. Interessiert lauschten BewohnerInnen, BesucherInnen und viele der StandlerInnen. Einige dieser Porträts finden Sie auch hier. Ein großes Dankeschön für diese tolle Zusammenarbeit an alle Beteiligten! Einen gelungenen Abschluss bot der Kabarettist Pepi Hopf mit Auszügen aus seinem neuen Programm.

Unser Resümee des Tages: Es ist schön zu sehen, wie bei dieser Veranstaltung über den gesamten Tag hinweg die verschiedensten Menschen aufeinander getroffen sind und mit angepackt haben – BewohnerInnen hier aus dem Stadtteil und dem angrenzenden Gemeindebau, Gewerbetreibende, Kulturinteressierte aber auch Angereiste - so stellen wir uns die Zukunft des Schlingermarkts vor!

  • GB Büro von außen bei Nacht
  • Floridsdorfer Bezirksvorsteher kocht gemeinsam mit GB* Leiterin Sabine Gehmayr
  • Mehrere Menschen bedienen sich an gemeinsam gekochten Gerichten
  • Gemeindebautheater spielt das Stück "Der kleine Prinz" im GB* Stadtteilbüro Schlingermarkt, 2 Schauspieler und Publikum
  • Hand nimmt sich Linsensalat aus großer Schüssel
  • Kurzversionen der Porträts im Postkartenformat fotografiert
  • Kabarettist Pepi Hopf spielt auf Bühne Auszüge aus seinem neuen Programm
  • Blick ins Publikum

Leben am Schlingermarkt - Porträtserie

Viele Stückln spielt der Markt!

Der Schlingermarkt - das sind die Menschen die hier arbeiten und wohnen. Menschen mit ihren Geschichten, ihrer Kultur, ihrer Nachbarschaft. Unsere Porträtserie zeigt das Alltägliche aber auch Wünsche und Visionen. In einzelnen Porträts nähern wir uns mit Autor und Kurier-Redakteur Uwe Mauch und Fotograf Jakob Böhm dem Leben der Menschen hier am Markt. Von der Romanze in der Blumenecke bis zu spannenden Geschichten der anderen StandlerInnen ... Schmökern zahlt sich definitiv aus!

Porträt "Sag's durch die Blume"      
Porträt "Erdäpfel aus eigener Erde"
Porträt "Pikanterie am Rande"
Porträt "Nicht nur Saures"
Porträt "Volle Teller mit alles"
Porträt "Schöner leben"
Porträt "Flotte Lotte"
Porträt "Das Gelbe vom Ei"