Downtown Meidling
Willkommen in der Ignazgasse

Ingazgasse
Sie wohnen auch in einer Gasse wie der Ignazgasse? Oder in der Ignazgasse selbst? Was sind Ihre Tipps gegen die Hitze in der Stadt? (© GB* / Dutkowski)

 

Die Ignazgasse ist eine für „Downtown Meidling“ typische Gasse: Sie steigt vom Meidlinger Markt in Richtung Süden an, hat eine Fahrbahn in beide Richtungen, Parkspuren mit parkenden Autos und Gehsteige. In einem der Kreuzungsbereiche gibt es einen Baum in einer Baumscheibe, sonst ist Grün hier eher Mangelware. Die Gasse ist zu beiden Seiten bunt gemischt verbaut: Alte Gründerzeithäuser, Hinterhof-Werkstätten mit Familienbetrieben und gemeinnützige Wohnhausanlagen wie Genossenschafts- und Gemeindebauten wechseln einander ab.

Iganzgasse
Oftmals sind die Häuser die einzigen Schattenspender in der Gasse. (© GB* / Dutkowski)

In der Ignazgasse gibts auch einige Cafés und „Beisln“; hier trifft man sich und kommt ins Plaudern. Auch an der neu sanierten Postfiliale mit Bankomaten kommen die Menschen aus der Umgebung zusammen – genauso wie am Meidlinger Markt, in den die Ignazgasse mündet.

Unserem Ignaz taugt seine Gasse, und das meiste was in der Gasse fehlt, gibt es gleich in der Nähe. Von seinem Zuhause in die Arbeit, von dort zum Markt oder ins Gasthaus: Alles lässt sich einigermaßen bequem zu Fuß erledigen.

Die Ignazgasse ist ein typischer Straßenraum im dicht verbauten Teil Meidlings

  • Wenige Grün- und Freiräume wie Parks oder Wiesen in der Umgebung
  • Viele asphaltierte Straßen und Gehsteige, die Hitze speichern
  • Dichte und hohe Häuser, deren Fassaden sich aufheizen
  • Wenige Straßenbäume oder Pflanzen, die kühlen oder Schatten spenden
  • Die Gasse führt zum Meidlinger Markt, Parks oder Grünflächen sind weiter entfernt

 

Ignazgasse
Unsere GB*-Experten beim Lokalaugenschein. (© GB* / Dutkowski)

"Hotspot" Ignazgasse

An besonders heißen Sommertagen wird die Ignazgasse zum "Backofen". Hauswände, der Asphalt der Straße, das Blech der Autos ... alles heizt sich auf, glüht förmlich und strahlt bis in die Nacht Wärme ab. Abkühlung? Fehlanzeige!

Kein Schatten, kein Grün, kein Wasser und die Sonne knallt den ganzen Tag runter. Da wird selbst der kurze Nachhauseweg (auch noch bergauf) nach der Arbeit  oft anstrengend.

Nicht nur dem Ignaz, vor allem auch seinen älteren Nachbarn macht so ein Wetter echt zu schaffen. Jeder Weg zum Markt wird mühsam, kühle Parks oder Grünflächen sind Mangelware im Grätzel und liegen nicht grad ums Eck.

Ignaz kennt zwar ein paar „coole Orte“ in der Gegend, aber es gibt da sicher noch einige mehr! „Da und dort ein Bankerl im Schatten zum Rasten – das wär schon was…“, denkt sich Ignaz immer öfter. Und auch im Wohnhaus und vor allem in seiner Wohnung muss man doch was machen können … oder?!?

Reden und gestalten Sie mit!

Sie wohnen auch in einer Gasse wie der Ignazgasse? Oder in der Ignazgasse selbst? Was sind Ihre Tipps gegen die Hitze in der Stadt? Wo sind Ihre „coolen Orte“ im Grätzel, an denen sich der Sommer aushalten läßt? Machen Sie mit:

Schreiben Sie uns eine E-Mail an sued@gbstern.at oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter (+43 1) 893 66 57 und teilen Sie Ihr Wissen mit uns!

Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen und Ihre wertvollen Informationen.

Fortsetzung folgt ... 

Zurück zur Übersicht "Bleib' cool, Ignaz!"