Grüner, kühler, sicherer
So wird die neue Thaliastraße!

Visualisierung Brunnengasse: DnD Landschaftsarchitektur; Grafik: GB*


Schattenspendende Bäume, kühlende Grünflächen, Wasserspiele und Sitzgelegenheiten - dies und mehr steht am Plan für die Umgestaltung des ersten Abschnitts der Thaliastraße. Viele dieser Maßnahmen haben AnrainerInnen im Rahmen unseres Beteiligungsprojekts eingebracht - jetzt werden sie umgesetzt!

Die Thaliastraße ist Ottakrings zentrale und bedeutendste Einkaufsstraße und wird intensiv genutzt. Die Straße wird ab 2021 auf Initiative der Bezirksvorstehung in mehreren Bauphasen erneuert.

Mitbestimmt!

2020 starteten wir dafür eine begleitende Bürger*innenbeteiligung. Viele Bewohner*innen, Straßennutzer*innen und Geschäftsleute teilten ihre Wünsche, Ideen und Anregungen für die Thaliastraße mit den GB*-Expert*innen.

Die Ergebnisse der Beteiligung finden Sie hier (PDF). 

Die gesammelten Ergebnisse wurden ausgewertet und an die zuständigen Dienststellen der Stadt Wien sowie das Büro DnD Landschaftsplanung weitergeleitet, das für die Planung verantwortlich zeichnet. Jetzt liegt der Entwurf für den ersten Bauabschnitt vom Gürtel bis zur Feßtgasse vor, und soll ab Juni umgesetzt werden.

Begrünung und Abkühlung

Rendering eines öffentlichen Platzes mit viel Grün und Wasserspiel
Thaliastraße, Ecke Wendgasse (Visualisierung) (© DnD)
  • 94 neue Stadtbäume entlang der Straße und in den Seitengassen werden in Zukunft rund 4000 m² Schatten spenden.
  • 85 Beete mit Stauden und Gräsern bringen mehr Grün in die Straße.
  • Einige Hydranten werden zu Trinkbrunnen umgerüstet, zusätzliche Trinkbrunnen errichtet, sodass insgesamt 12 Trinkbrunnen zur Verfügung stehen.
  • 23 Stelen mit Nebelduschen und drei Wasserspiele dorgen für Abkühlung. Mit dem Wasser werden auch gleich die Bäume bewässert.

Sicherheit und Mobilität

Rendering einer Straße mit viel Grün und Straßenbahn
Thaliastraße Ecke Brunnengasse (Visualisierung) (© DnD)
  • Die Temporeduktion von 50 auf 30 km/h sorgt für mehr Sicherheit.
  • Die Gehsteige werden um ca. 3 m verbreitert und in einem durchgehenden Niveau hergestellt.
  • Die Beleuchtung wird durch zusätzliche Lampen verbessert.
  • Fahhradfahren wird zukünftig in den Querstraßen auch gegen die Einbahn möglich sein.
  • 65 Bügel sorgen für 130 neue Fahrradabstellplätze.

Möblierung und Oberfläche

Rendering eines öffentlichen Platzes mit viel Grün und Wasserspiel
Hofferplatz (Visualisierung) (© DnD)
  • Zwischen Gürtel und Feßtgasse werden neue Sitzgelegenheiten mit rund 220 statt bisher 18 (!) Sitzplätzen errichtet.
  • 12 Möblierungskombinationen mit sicheren Buchten verringern das Risiko, dass Kinder plötzlich auf die Fahrbahn laufen.
  • Die neugestalteten Bereiche werden mit Pflastersteinen in drei hellen Grautönen versehen. Diese reflektieren das Sonnenlicht und heizen sich im Sommer nicht so stark auf.

Den Plan im Detail finden Sie hier zum Download.


Ihre Meinung ist uns wichtig! 

Möchten Sie uns noch eine Rückmeldung zum Beteiligungsprozess mitgeben?
Schreiben Sie uns via Online-Feedbackbox.


Wir begleiten das Projekt auch weiterhin und informieren Sie zum Projektverlauf.
Online, telefonisch, per E-Mail oder in unserem GB*Stadtteilbüro in der Haberlgasse 76, 1160 Wien.

Bleiben Sie Up-To-Date! Abonnieren Sie unseren GB*Newsletter.