Ein Stadtpark für Atzgersdorf
Mehr Freiraum für alle!

Der Campingplatz „Wien-Süd“ in Atzgersdorf startet im Jahr 2021 in seine letzte Saison. Dann wird der neu gewonnene Freiraum auf Initiative der Bezirksvorstehung Liesing als öffentlicher Park neu gestaltet. Wir laden die Menschen vor Ort zum Dialog und Mitgestalten ein und informieren über die aktuellen Schritte.

Campingplatz Wien Süd
Der Campingplatz Wien Süd wird zum Park für alle. (© GB* / Dutkowski)

Bereits 2014 wurde im Stadtentwicklungskonzept für Liesing angeregt, den Campingplatz künftig als Park zu nutzen. Damit soll für die Bevölkerung des "wachsenden" Stadtteils mehr Freiraum für Spiel, Sport und Erholung zur Verfügung stehen. Im Herbst 2021 wird der Campingbetrieb eingestellt, die naturnahe Grünfläche neu gestaltet und dann als Park für alle LiesingerInnen geöffnet.

Gemeinsam mit dem Bezirk starteten wir einen Beteiligungsprozess und luden von August bis Oktober 2020 die Liesingerinnen und Liesinger zum Mitreden und Mitgestalten ein.

Outdoor-Ausstellung

  • Stadtpark Atzgersdorf
  • Stadtpark Atgzersdorf
  • Stadtpark Atzgersdorf

Am 17. August eröffneten wir unsere Outdoor-Ausstellung und präsentierten die ersten Gestaltungspläne für den neuen Stadtpark Atzgersdorf. Interessierte hatten auch die Gelegenheit, sich mit uns persönlich an mehreren Terminen im August direkt vor Ort auszutauschen.

AUSTAUSCH IM GB*STADTTEILMANAGEMENT
Sie haben Fragen oder möchten uns Feedback zur geplanten Umgestaltung geben? Kommen Sie zu uns ins GB*Stadtteilmanagement Atzgersdorf (Scherbangasse 4, 1230 Wien)! 
Öffnungszeiten: MO, MI, DO, FR, 14-18 Uhr und DI, 9-13 Uhr

Oder Sie nutzen unseren digitalen Feedback-Briefkasten für Ihre Rückmeldung.

Ein neuer Park, so groß wie vier Fußballfelder!

Campingplatz in Liesing
2021 entsteht hier ein neuer großzügiger Freiraum für Spiel, Sport, Erholung und mehr. (© GB* / Dutkowski)

Der Campingplatz zwischen Breitenfurter Straße und Liesingbach ist schon heute ein toller Ort zum Verweilen und Enstpannen. Er verfügt über eine Fläche von rund vier Fußballfeldern, vielen schattenspendenden Bäumen, Wiesen und Wegen.

Dieser charakteristische Grüncharakter soll erhalten bleiben - das heißt, nicht jeder Zentimeter des Parks wird verplant und umgegraben. Dennoch sollen neue Angebote für Jung und Alt entstehen. Platz ist jedenfalls aufreichend vorhanden!

Über 600 Meinungen zum neuen Park!

In vielen Gesprächen - von Angesicht zu Angesicht und online - haben wir über 600 Ideen und Wünsche gesammelt und Meinungen eingeholt. Möglichkeiten zum Mitreden gab es viele: Wir organisierten Infostände, Spaziergänge und weitere Veranstaltungen um mit den Leuten ins Gespräch zu kommen.

Hier finden Sie alle Infos zur Beteiligung und die Befragungsergebnisse.

Im Dialog für mehr Freiraum

ExpertInnen-Workshop

ExpertInnen Workshop am Campingplatz
Der Campingplatz ist ein wunderschöner Ort und die Öffnung eine einmalige Chance für Atzgersdorf. (© GB* / Dutkowski)

Bei unserem großen Workshop mit rund 15 FachexpertInnen aus den Dienststellen des Magistrats, der Bezirksvorstehung und weiteren Fachleuten haben wir unterschiedliche Sichtweisen, Meinungen und Vorschläge für die Umgestaltung erarbeitet und die technischen sowie finanziellen Möglichkeiten diskutiert: 

  • Was kann oder muss bleiben?
  • Welche Angebote kommen in Frage?
  • Wo macht welche Nutzung im Park Sinn?
  • Was ist technisch und finanziell überhaupt möglich?

Workshop-Ergebnisse

Die ExpertInnen beim Workshop waren sich bereits zu Beginn einig: Der Campingplatz ist ein wunderschöner Ort und die Öffnung eine einmalige Chance für Atzgersdorf. 

Beim Betreten des Campingplatzes fällt einem sofort der tolle Baumbestand auf, der erhalten bleiben soll. Einzelne Bäume sind sogar über 250 Jahre alt und als "Naturdenkmäler" besonders geschützt. Deshalb ist ein großer, offener und naturbelassener Park geplant. 

Es gibt viele Ideen für Angebote für alle Altersklassen in der neuen Parkanlage: Ein Wasserspielplatz für Kinder, eine Liegewiese und ruhige Bereiche für Jugendliche, eine Boccia-Bahn und vieles mehr. Gemeinsam wurde beraten, wo welche Angebote im Park Platz finden könnten. 

Ein viel diskutiertes Thema war die künftige Zugänglichkeit des Parks - mit oder ohne Zaun? Das Ergebnis: Der Park wird nicht umfassend eingezäunt. Nur für einzelne Bereiche wie Kinderspielplätze oder entlang der Breitenfurter Straße ist ein Zaun vorgesehen. 

Von August bis Ende September laden wir die wahren ExpertInnen – die Liesingerinnen und Liesinger – zum Mitmachen und Mitreden ein!

Abonnieren Sie am Besten unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden. 

Impressionen vom Workshop

  • Workshop mit ExpertInnen zum Stadtpark in Atzgersdorf
  • ExpertInnen Workshop am Campingplatz
  • ExpertInnen Workshop am Campingplatz
  • ExpertInnen Workshop am Campingplatz
  • ExpertInnen Workshop am Campingplatz
  • ExpertInnen Workshop am Campingplatz

Dialogphase 2020

Bei Spaziergängen eröffneten sich neue Perspektiven! (© GB* / Dutkowski)

Über den Sommer befragten wir die Menschen vor Ort nach ihren Wünschen und Vorstellungen für den neuen Stadtpark. Wir wollten wissen, wie der Park in Zukunft aussehen soll, wie die Menschen die Zeit im neuen Park verbringen wollen und was ihnen persönlich bei der Neugestaltung wichtig ist.

Möglichkeiten zum Mitreden gab es viele! Wir organisierten Infostände, Spaziergänge und weitere Veranstaltungen, um mit den Leuten ins Gespräch zu kommen.

Viele Vorschläge und ausgefüllte Fragebögen fanden ihren Weg in unseren Ideen-Briefkasten am Campingplatz vor Ort; auch die digitalen Beteiligungsangebote wurden sehr gut angenommen.

Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Präsentation der Gestaltungspläne und weiterer Fahrplan

Die Beteiligungsergebnisse liefern wichtige Grundlagen für die Planung, die von einem Planungsbüro übernommen wird, das von den Wiener Stadtgärten beauftragt wurde.

  • Am 17. August wurden – gemeinsam mit den Wiener Stadtgärten-  dieersten Gestaltungpläne präsentiert. Details zu den Maßnahmen finden Sie hier.
  • Im Herbst 2021 stellt der Campingplatz seinen Betrieb ein.
  • DieBauarbeiten starten voraussichtlich Anfang 2022 und werden einige Monate dauern.
  • Die Eröffnung ist für Frühsommer 2022 geplant. 

 

Wir berichten regelmäßig über den aktuellen Planungsstand und laden weiterhin zu spannenden Mitmachformaten ein. Abonnieren Sie unseren Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Visualisierung des geplanten Wasserspiels im neuen Park.
Der neue Freiraum wird naturnah gestaltet. Bäume und Wiesen bleiben erhalten und werden teilweise erweitert. Visualisierung Wasserspiel Stadtpark Atzgersdorf. (© MA42/land und wasser)
Visualisierung des geplanten Lesegartens im Stadtpark Atzgersdorf
Visualisierung Lesegarten im neuen Stadtpark Atzgersdorf. (© MA42/Land und Wasser)