FAQ und Teilnahmebedingungen

Hier findest du Informationen zu Fragen rund um unsere Initiative „Nachbarschatz“ und zu den Teilnahmebedingungen.

Die Teilnahmebedingungen gibt es auch hier als PDF zum Downloaden.

Welche Ideen können eingereicht werden?

Im Rahmen der GB*-Initiative Nachbarschatz können Ideen eingereicht werden, die

  • das soziale Miteinander im Grätzel um den Clemens-Hofbauer-Platz fördern.
  • möglichst vielen Menschen zugutekommen.
  • kein kommerzielles oder parteipolitisches Interesse verfolgen.
  • in mindestens eine der folgenden Kategorien passen:
    • Nachbar*innen treffen
    • Nachbar*innen helfen
    • Teilen und tauschen
    • Kunst und Kultur im Stadtteil
    • Spiel, Bewegung und Gesundheit
    • Interkulturalität, Mehrsprachigkeit und Vielfalt
    • Öffentlichen Raum beleben
    • Das Viertel grüner machen
    • Generationen, die füreinander da sind
    • Kinder – selbstständig und sicher unterwegs

Wer kann Ideen einreichen?

Alle, die sich für das Grätzl um den Clemens-Hofbauer-Platz engagieren wollen, können eine Idee einreichen.

Das sind:

  • Einzelpersonen
  • Hausgemeinschaften

Ausgenommen von der Teilnahme sind Mitglieder des Grätzelrates. Bei Personen unter 14 Jahren ist die Unterschrift eines/einer Erziehungsberechtigten oder Lehrbeauftragten erforderlich.

Sind die eingereichten Ideen ortsgebunden?

Ja. Die Idee soll für das Grätzel rund um den Clemens-Hofbauer-Platz (Hernalser Hauptstraße – Rosensteingasse – Geblergasse – Wattgasse) in Hernals entwickelt werden und dort in weiterer Folge (bei Auswahl durch den Grätzelrat) auch umgesetzt werden können.

Mit wieviel Geld aus dem Nachbarschatz wird eine Idee unterstützt?

Für den „Nachbarschatz“ stehen insgesamt Euro 3000 zur Verfügung. 

  • Damit werden mindestens drei und höchstens fünf ausgewählte Ideen mit einem Betrag zwischen Euro 150 und Euro 1500 unterstützt.
  • Bezahlt werden bis zu 100 Prozent der Kosten (Sachgüter, Material, Verpflegung, Honorare)

 

Wie lange können Ideen für den Nachbarschatz eingereicht werden?

Ideen müssen bis zum 22. Juni 2022 im GB*Stadtteilbüro eingelangt sein.

Bis wann muss eine ausgewählte Idee umgesetzt werden?

Die eingereichten Ideen müssen bis Ende 2022 von den Ideengeber*innen umgesetzt werden. In Ausnahmefällen ist auch eine Umsetzung im darauffolgenden Jahr möglich, die Vorlage der Originalbelege bzw. die Rechnungslegung (Sachkosten, Honorarnoten) muss in jedem Fall bis spätestens 1.12.2022 erfolgen.

Wie können Ideen eingereicht werden?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, eine Idee einzureichen:

  • Über das Einreichformular, das an jeden Haushalt im Projektgebiet per Postwurf geschickt wird. Es kann händisch oder digital ausgefüllt werden und im GB*Stadtteilbüro (Haberlgasse 76, 1160 Wien) vorbeigebracht werden, oder per E-Mail (Betreff: NACHBARSCHATZ) an west@gbstern.at oder auf dem Postweg an das GB*Stadtteilbüro – Haberlgasse 76, 1160 Wien) eingesendet werden.
     
  • Über ein Online-Formular auf www.gbstern.at/nachbarschatz
     
  • Das Einreichformular kann auf www.gbstern.at/nachbarschatz auch als PDF heruntergeladen werden.

 

Wer entscheidet darüber, ob (d)eine eingebrachte Idee unterstützt wird?

Welche Ideen unterstützt werden und mit welcher Summe, entscheidet der Grätzelrat.

Was ist der Grätzelrat?

Der Grätzelrat besteht aus 8-10 Bewohner*innen aus dem Projektgebiet.

Er trifft sich einmalig am 25. Juni 2022, um über die eingereichten Ideen zu entscheiden, die mit dem Nachbarschatz unterstützt werden sollen.

Der Entscheidungsprozess wird durch Mitarbeiter*innen der GB* und der Stadt Wien – Technische Stadterneuerung (MA 25) moderiert und begleitet.

Wie wird der „Nachbarschatz“ ausgezahlt?

Der Betrag wird nach Vorlage der Originalbelege (Sachkosten, Honorarnoten) in bar oder per Überweisung ausgezahlt. Die Rechnungslegung muss bis spätestens 1. Dezember 2022 erfolgen.

Du hast noch Fragen?

Wir von der Gebietsbetreuung Stadterneuerung helfen dir gerne weiter!

  • Ruf uns an unter (+43 1) 406 41 54,
  • schreib uns eine E-Mail an west@gbstern.at
  • oder vereinbare einen persönlichen Termin.