Ganz schön smart!
Umweltbewusst handeln im Grätzel

Wie kann man mit einfachen Mitteln Energie sparen? Wie verschafft man sich im Sommer Kühlung – ohne teure Klimaanlage? Was ist beim Heizen und Lüften zu beachten? Und was lässt sich mit alten Kleidern, Möbeln und Verpackungen alles anstellen?

Es gibt vielen Maßnahmen und Tricks, wie Sie einfach im Alltag die Umwelt, Ressourcen und Ihr Geldbörsel schonen können. Vom Strom sparen im Haushalt, über ressourcenschonende Mobilität, effizientes Heizen und Kühlen bis hin zu Upcycling haben wir viele hilfreiche Tipps für Sie zusammengestellt und zeigen an mehreren GB*-Standorten als Ausstellung in unterschiedlichen Varianten. 

Ausstellung „Ganz schön smart“

GB*Stadtteilbüro, Schlingerhof, 1210 Wien
Poster-Ausstellung: 22.8- 21.10.2022
Wechselnde Tipps und Maßnahmen in den Schaufenstern des GB*Stadtteilbüros am Schlingermarkt (unter den Arkaden)

GB*Stadtteilbüro, Haberlgasse 76, 1160 Wien
Poster-Ausstellung: 22.8.-28.10.2022

in den Fenstern des GB*Stadtteilbüros für die Bezirke 16, 17, 18, 19

GB*Stadtteilbüro, Sechshauser Straße 23, 1150 Wien
Poster-Ausstellung: 1.9.-30.9.2022
in den Fenstern des GB*Stadtteilbüros für die Bezirke 6, 12, 13, 14, 15, 23

GB*Stadtteilbüro, Quellenstraße 149, 1100 Wien
Poster-Ausstellung: 20.9.-31.10.2022
MO, MI, FR 14-18 Uhr; DI 9-13 Uhr • DO 9-18 Uhr

Holen Sie sich die Tipps auch als Folder!

Wir haben alle Tipps und Tricks auch in einem übersichtlichen Info-Folder für Sie zusammengestellt! Die Folder erhalten Sie kostenlos in unseren GB*Stadtteilbüros oder können diesen hier herunterladen.

Mit der Initiative "Ganz schön smart" wollen wir gemeinsam mit den Menschen vor Ort die nachhaltige Entwicklung in den Stadtteilen vorantreiben und unterstützen - mit einfach umzusetzenden Maßnahmen.



Die Stadt Wien bekennt sich zur Smart City Rahmenstrategie und die Gebietsbetreuung Stadterneuerung setzt mit ihren Arbeitsinhalten wichtige Schwerpunkte. Die Stadt mitzugestalten und gemeinsame Aktivitäten im Wohnumfeld zu unterstützen sind wesentliche Eckpfeiler der GB*-Stadtteilarbeit.