News aus dem Stadtteil

Gefiltert nach Monat „Oktober 2021“

© GB*
29.10.2021 /
  • Freiraum mitgestalten
  • 15. Bezirk

Ibsengarten
Danke für 8 Jahre garteln

Der Ibsengarten im 15. Bezirk feiert sein achtjähriges Bestehen. Gemeinsam mit der Bezirksvorstehung unterstützen wir die Gärtner*innen seit dem Beginn. Als Dankeschön überreichten sie uns einen Geschenkekorb mit Produkten aus dem eigenen Garten.

mehr Informationen:
Nachbarschaftsgarten

Gärtnern in der Stadt hat Hochkonjunktur. Gemeinsam garteln macht Spaß und tut der Gesundheit gut. Weil schließlich ist man in Bewegung und an der frischen Luft. Viele gute Gründe, zur Nachbarschaftsgärtnerin oder zum Nachbarschaftsgärtner zu werden.

Als Stadtteilexpert*innen unterstützen wir lokale Initiativen im öffentlichen Raum, die die Lebensqualität in den dicht bebauten Vierteln Wiens erhöhen und die Nachbarschaft stärken. So auch das nachbarschaftliche Gärtnern – so auch im Ibsengarten.

Vor acht Jahren gründete ein Pädagoge, der mit seinen geistig und körperlich beeinträchtigen Schüler*innen hier im Rahmen eines Schulprojektes garteln wollte, den Garten. Wir unterstützen bei der Umsetzung. Seither wurde der Garten aufgrund der große Nachfrage bereits zweimal vergrößert.

© GB*/Dutkowski
27.10.2021 /
  • alle Bezirke

„Hallo NachbarIn“
Neue Ausgabe der Grätzelzeitung für Mariahilf

Gesunder Bezirk Mariahilf" Die neuste Ausgabe unserer Grätzelzeitschrift „Hallo NachbarIn“ zur Initiative „Miteinander in Mariahilf“ ist da! Zum Downloaden oder Abholen.

mehr Informationen:
Miteinander in Mariahilf

Topthemen in der aktuellen Ausgabe:

  • Gesunder Bezirk Mariahilf. Mit der Wiener Gesundheitsförderung gesund bleiben!
  • Ideen vor den Vorhang. Gesunde Initiativen und die Menschen dahinter.
  • Grätzelportrait Millergasse. Wir zeigen bunte Orte gelebter Nachbarschaft.
  • Und vieles mehr!

Hier laden Sie die digitale Grätzelzeitung im PDF-Format herunter.

Oder Sie holen sich Ihr druckfrisches Exemplar bei uns im GB*Stadtteilbüro in der Sechshauser Straße 23, 1150 Wien oder in der Bezirksvorstehung Mariahilf, Amerlingstraße 11, 1060 Wien.

© GB*/Dutkowski
23.10.2021 /
  • Zusammen wachsen
  • Gut wohnen
  • 23. Bezirk

Helenes Tauschregal
im Erlaaer Flur

Helenes Tauschregal ist endlich da! Im Erlaaer Flur kann dich Nachbarschaft nun Bücher und andere Sachen teilen und tauschen.

mehr Informationen:
GB*Stadtteilmanagement

Am Fuße des legendären Wohnparks Alterlaa, entlang der Putzendopler-Siedlung entstand auf dem Grund einer ehemaligen Gärtnerei der neue Stadtteil „Erlaaer Flur“. 

Mittlerweile wird in dem Stadtteil gelebt. Der Grätzelverein „Helenes Dorf“ bringt firschen Wind in die Nachbarschaft. So zum Beispiel mit ihrem neusten Projekt „Helenes Tauschregal“. Alle sind eingelanden hier ab sofort Bücher und andere kleine Dinge zu tauschen.

Unsere Expert*innen des GB*Stadtteilmanagements unterstützen nachbarschaftliche Initiativen.
Wir freuen uns auf Ihre Ideen!

© GB*
17.10.2021 /
  • Freiraum mitgestalten
  • Gut wohnen
  • 15. Bezirk

Ein neuer cooler Schulvorplatz
für die Sir Karl Popper Schule!

Im Sommer 2021 wurde das Schulvorfeld der Sir Karl Popper Schule an der Felberstraße im 15. Bezirk neu gestaltet. Die Schüler*innen konnten vor der Umgestaltung mitreden und ihre Wünsche und Ideen einbringen.

mehr Informationen:
Freiraum mitgestalten

Es ist schon wieder was passiert und die Aufwertung des öffentlichen Raums in Rudolfsheim-Fünfhaus schreitet voran!

Gemeinsam mit der Bezirksvorstehung 15 und Dienststellen der Stadt Wien haben wir das Schulvorfeld der Sir Karl Popper Schule neu gestaltet. Entstanden ist ein neuer cooler Ort im Grätzel für Schüler*innen und die gesamte Nachbarschaft.

Ein heller versickerungsfähiger Plattenbelag, unterschiedliche Sitzmöglichkeiten, Wasserfontainen, zusätzliche Pflanzbeete mit Bäumen und eine Fassadenbegrünung an der südlichen Schulfassade prägen den neuen Platz und laden zum Verweilen ein.

© GB*/Dutkowski
13.10.2021 /
  • Zusammen wachsen
  • Gut wohnen
  • 23. Bezirk

Grätzelverein „Helenes Dorf“
im Erlaaer Flur

Der Grätzelverein „Helenes Dorf“ bringt frischen Wind in den neuen Stadtteil Erlaaer Flur. Wir haben ihn besucht und über seine Motivation und Ziele gesprochen.

Zwei der ersten Bewohner*innen des neu entstandenen Wohnkomplexes Erlaaer Flur mit rund 1.200 Wohnungen waren Christine Müller und Michael Friesenecker, die mit ihren Familien seit zwei Jahren hier leben. Doch nur hier zu wohnen war ihnen zu wenig, beide wollten sich aktiv in die Gestaltung ihrer Nachbarschaft einbringen. 

„Mein höchster Wert ist Synergie, ich finde es super, wenn Leute zusammenkommen, Ideen austauschen und etwas Neues entsteht“, beschreibt Christine Müller ihre Motivation. Gemeinsam will der Verein die fehlende Gastronomie und Kulturszene im Stadtteil kompensieren und auf niederschwelliger und informeller Ebene Austausch ermöglichen.

Das ganze Interview finden Sie in unserer Grätzelzeitschrift. Die Zeitschrift können Sie hier downloaden oder sich ein druckfrisches Exemplar im GB*Stadtteilmanagement in Atzgersdorf abholen

© GB*/Dutkowski
6.10.2021 /
  • Zusammen wachsen
  • Gut wohnen
  • 6. Bezirk

Engagement für gute Nachbarschaft!
Lore Sander im Gespräch

Mit unserer Initiative "Miteinander in Mariahilf" unterstützen wir Bewohner*innen, Institutionen und Geschäftsleute dabei, sich für nachbarschaftliche Aktivitäten zu engagieren. Wie das aussehen kann, zeigt unser Gespräch mit Lore Sander.

mehr Informationen:
Miteinander in Mariahilf

Spricht man mit den Bewohner*innen und Geschäftsleuten über das Leben in der Theobaldgasse, fällt in jedem Gespräch ein Name: Lore Sander. Die Geschäftsfrau war nicht nur eine der ersten Unternehmerinnen in der Gasse, sondern hat sich auch zum Dreh- und Angelpunkt der Nachbarschaft entwickelt. 

Lesen Sie die ganze Geschichte hier.

Sie haben auch eine Idee für unser gutes Zusammenleben in Mariahilf? Dann kommen Sie zum Café Idee und lassen uns darüber bei Kaffee und Kuchen reden! 

1.10.2021 /
  • Selber mitreden
  • Zusammen wachsen
  • Gut wohnen
  • alle Bezirke

GB*Sternstunden
Unser Podcast ist da!

In unserem neuen Audio-Format „GB*Sternstunden“ sprechen wir über Themen, die Menschen in Wiens Grätzeln betreffen und bewegen.

mehr Informationen:
GB*Sternstunden

Wir tauschen uns mit Bewohner*innen, Nachbar*innen, Verantwortlichen aus Politik und Stadtverwaltung und fachkundige Expert*innen aus. Wir blicken auf Entwicklungen im Stadtteil, erklären Zusammenhänge und ordnen ein. Wir stellen Menschen vor, die im Grätzel aktiv sind und sich einbringen. Und wir holen Menschen vors Mikro, die etwas zu sagen haben. 

In der ersten Folge reden wir über ein aktuell sehr „heißes“ Thema: Wir machen wir unser(e) Grätzel klimafit?!

Hören Sie rein!