NEWS AUS DEM STADTTEIL

Historische Aufnahme in Schwarz-Weiss: Ein Bub fährt mit einem Fahrrad eine Straße entlang
© Erich Raith
15.6.2019 /
  • Freiraum mitgestalten
  • Gut wohnen
  • Zusammen wachsen
  • 16.
  • 17. Bezirk

Die Stadt als Schauplatz
Entwurfspräsentation in der Hochgarage

In der einer leer stehenden Hochgarage in Ottakring präsentieren Studierende der TU Wien ihre Entwurfsarbeiten für den öffentlichen Raum.

Wo:
Hochgarage in der Deinhardsteingasse/Ecke Abelegasse, 1160 Wien

Die Stadt als Schauplatz - so lautete das Motto einer Lehrveranstaltung im Sommersemester 2019 am Institut für Städtebau der TU Wien.

Mit fachlichem Input der GB*-ExpertInnen haben die Studierenden unterschiedliche Stadträume im 16. und 17. Bezirk im Hinblick auf ihren theatralischen Charakter genau unter die Lupe genommen und daraus ihre Entwurfsprojekte entwickelt.

Diese Projekte werden im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Kurze Nacht der Stadterneuerung" am 19. Juni an einem spannenden "Stadtschauplatz" -  einer leer stehenden Hochgarage in der Deinhardsteingasse - allen Interessierten feierlich präsentiert.

Kurze Nacht der Stadterneuerung V
MI, 19.6.2019 / 15-22 Uhr

Hochgarage Friedrich-Kaiser-Gasse 10 (Ecke Deinhardsteingasse)
1160 Wien

Kommen Sie vorbei!
Für Snacks und Getränke ist gesorgt.

Zwei junge Frauen stehen neben einer Telefonzelle, die frisch in Pastellgelb und Rosa gestrichen ist, dahinter grüne Bäume und Pflanzen.
© GB*
14.6.2019 /
  • Freiraum mitgestalten
  • Zusammen wachsen
  • 16. Bezirk

Hallo SUPERZELLE!
Neue Ideen für eine alte Telefonzelle

Eine nicht mehr gebrauchte Telefonzelle in der Haberlgasse / Ecke Friedmanngasse wird zur "SUPERZELLE" und steht ab sofort für Ideen und Nutzungen aus der Nachbarschaft zur Verfügung.

Wo:
Haberlgasse Ecke Friedmanngasse 1160 Wien

Am Rand des offenen Nachbarschaftgarten PEPH in der Haberlgasse befinden sich zwei Telefonzellen. Während eine davon noch in Betrieb ist, wurde die Telefonanlage der anderen kürzlich vom Betreiber entfernt.

Nun kann die leere Telefonzelle anders neu genutzt werden - für Ideen, die der Nachbarschaft zugute kommen beispielsweise.

Bei der Eröffnungfeier haben wir gemeinsam mit NachbarInnen schon einige Dinge ausprobiert: Die Superzelle wurde zur Mini-Bühne für Lesungen, Musikperfomances und einen Sprach-Crashkurs.

Sie haben eine Idee, wie Sie die Telefonzelle gerne nutzen möchten?
Schreiben Sie uns: west@gbstern.at

Wir organisieren die Gestaltung und wechselnde Bespielung gemeinsam mit dem Atelier PEPH.

Ansicht des Straßenquerschnitts. Die Straße ist gesäumt von parkenden Autos und Häusern aus der Gründerzeit in hallen Farbtönen.
© GB*
13.6.2019 /
  • Freiraum mitgestalten
  • Rundum beraten
  • 17. Bezirk

Informieren Sie sich!
Zur Neugestaltung Leopold-Ernst-Gasse

Mitte Juni starten die Bauarbeiten zur Neugestaltung der Leopold-Ernst-Gasse. Die Bezirksvorstehung Hernals und die GB* laden an zwei Terminen zum Infonachmittag vor Ort ein.

Wo:
Leopold-Ernst-Gasse 37, 1170 Wien
Öffnungszeiten:
MO, 13.6.2019, 15-17 Uhr DO, 24.6.2019, 16.30-18.30 Uhr
mehr Informationen:
Neugestaltung Leopold-Ernst-Gasse

Großzügig, sicher und barrierefrei. So soll die Leopold-Ernst-Gasse in Zukunft sein. Mitte Juni 2019 startet die erste Phase der Neugestaltung. Der erste Abschnitt zwischen Hormayrgasse und Lacknergasse wird den Sommer über umgebaut und zu Schulbeginn im September fertiggestellt.

Sie haben Fragen zur Umgestaltung?

Die Bezirksvorstehung Hernals und die GB* laden zu zwei Infonachmittagen vor Ort ein:

DO, 13.6.2019, 15-17 Uhr
MO, 24.6.2019, 16.30-18.30 Uhr

Leopold-Ernst-Gasse 37, 1170 Wien

Man sieht  einen mann von hinten, der eine orange Gießkanne hält, davor ein Beet mit jungen Salatpflanzen.
© GB*
14.5.2019 /
  • Stadtnatur erleben
  • Zusammen wachsen
  • 16. Bezirk

Gemeinsam garteln
im neuen Nachbarschaftsgarten Lambertgasse

Seit 9. Mai werden die Beete im neuen Gemeinschaftsgarten Lambertgasse von BewohnerInnen aus der Umgebung bepflanzt. Die ersten Salatpflänzchen wachsen schon :-)

mehr Informationen:
Nachbarschaftsgärten

Lange Zeit war die Freifläche ein wenig beachteter Ort, der nun auf Initiative der Bezirksvorstehung Ottakring als Gemeinschaftsgarten für BewohnerInnen aus der Umgebung eingerichtet wurde: Sträucher wurden entfernt, neue Erde aufgeschüttet und ein Brunnen zum Gießen errichtet.

Die Gebietsbetreuung Stadterneuerung kümmert sich in Kooperation mit dem Verein Gartenpolylog um die Organisation. Auf den ersten Aufruf meldeten sich  zahlreiche BewohnerInnen aus der Umgebung, über 40 Interessierte kamen zum ersten Treffen ins GB*-Stadtteilbüro.

Damit möglichst viele Leute mitgarteln können, einigte man sich auf ein großes Gemeinschaftsbeet in der Mitte. Eine Gruppe fand sich dafür schnell zusammen. In einem Workshop wurde mit fachlicher Unterstützung der ExpertInnen von Gartenpolylog ein Beetplan erarbeitet. Der Beet-Streifen am Rand der Fläche wurden in kleine Einheiten geteilt und für 2 Jahre an Einzelpersonen und Familien verlost. 

Seit Anfang Mai garteln die HobbygärtnerInnen fleißig: An allen Ecken sieht man Salat- und Tomatenpflänzchen sprießen, Töpfe und Gießkannen hängen am Zaun, ein paar bunte Blümchen blühen am Eingang. Wir freuen uns auf ein tolles Projekt und sind gespannt, wie sich der Garten entwickelt!

Derzeit sind alle Beete vergeben. Sie können sich bei Interesse gerne im Frühjahr 2020 bei uns melden, um an der Verlosung für frei gewordene Beete teilzunehmen: west@gbstern.at