NEWS AUS DEM STADTTEIL

Blauer Pingpong Tisch im Freien, darauf liegen zwei rote Schläger und ein weißer Ball
© GB*
13.8.2019 /
  • Gut wohnen
  • 16. Bezirk

Ping Pong im Freien
Tisch ausleihen, fertig, los!

Im GB*Stadtteilbüro können sich NachbarInnen viele nützliche Dinge ausleihen. Zum Beispiel einen tragbaren Tischtennistisch mit Schlägern und Bällen. Los geht's!

Wo:
GB*Stadtteilbüro, Haberlgasse 76, 1160 Wien
Öffnungszeiten:
MO, DI, MI, FR 14-18 Uhr, DO 9-18 Uhr
mehr Informationen:
Smarte Tipps für den Stadtteil

Im GB*Stadtteilbüro können sich NachbarInnen nicht nur zu Themen des Wohnens und der Nachbarschaft beraten lassen, bei uns können Sie auch viele nützliche Dinge ausleihen.

Neben einem Lastenfahrrad, Gartenwerkzeug, Büchern und Liegestühlen haben wir einen tragbaren Tischtennistisch im Sortiment. 

Wie wär's mit einer Partie gleich um's Eck beim Peph-Garten? Dort ist genug Platz, es gibt auch ein Bankerl zum Ausrasten und einen Brunnen zur Abkühlung.

Gut zu wissen: Im GB*Stadtteilbüro können Sie auch Ihr Fahrrad aufpumpen oder Ihre Wasserflasche auffüllen.

Hausfassade eines Altbaus bewachsen mit grünen Kletterpflanzen
© GB*
7.8.2019 /
  • Rundum beraten
  • alle Bezirke

Natürlich kühl in Ottakring
Information und Grätzelspaziergang

Begrünte Hauswände braucht die Stadt! Am 29. August informieren wir Sie exklusiv zum Thema Fassadenbegrünung im GB*Stadtteilbüro in Ottakring und zeigen Ihnen begrünte Innenhöfe und Fassaden in der Umgebung. Schauen Sie vorbei!

Wo:
GB*Stadtteilbüro, Haberlgasse 76, 1160 Wien
Wann:
29.8., 15-18 Uhr
mehr Informationen:
Natürlich kühl

Die sommerliche Hitze macht die Folgen des globalen Klimawandels spürbar - besonders in großen Städten und Metropolen wie Wien. Städtische Überhitzung ist ein Thema, das alle betrifft.

Mit der Begrünung von Fassaden und Innenhöfen können BewohnerInnen einen Beitrag zu einem angenehmeren Stadtklima leisten. Beratung und Unterstützung bieten die Gebietsbetreuungen Stadterneuerung sowie die Umweltschutzabteilung der Stadt Wien.

Wir informieren Sie in unserem GB*Stadtteilbüro in Ottakring und zeigen Ihnen im Rahmen eines Rundganges Beispiele begrünter Fassaden und Innenhöfe. Nicht verpassen!

NATÜRLICH KÜHL
DO, 29.8.2019, 15-18 Uhr

  • Vortrag Urban Heat Islands und Fassadenbegrünung / Jürgen Preiss, Umweltschutz Wien
  • Anschließend geführter Rundgang mit dem GB*-Team zu begrünten Innenhöfen und Fassaden im Grätzel
Eine Frau gibt einer anderen Frau ein Glas Limonade
© GB*
11.7.2019 /
  • Rundum beraten
  • 16. Bezirk

Erfrischung aus der SUPERZELLE
Pop-up Limonadenstand der GB*

Ein erfrischendes Glas Limonade gefällig?
Viele NachbarInnen besuchten uns am 8. August beim Pop-up Limonadenstand in der Superzelle - Wer kann bei selbst gemachter Zitronen-Ingwer-Limonade schon wiederstehen?

Wir haben die Gelegenheit genutzt und unsere Couponhefte "Gratis und mehr - smarte Tipps für dein Stadtviertel" unters Volk gebracht :-)

© Bieno
4.7.2019 /
  • Gut wohnen
  • 16.
  • 17. Bezirk

Besuch aus Prag
zu Gast im GB*-Stadtteilbüro in Ottakring

Unsere Aufgabenfelder sind vielfältig, ein wichtiges ist etwa der fachliche Austausch - auch auf internationaler Ebene. Im Juni begrüßten wir eine Prager Delegation im GB*Stadtteilbüro und informierten zum Gärtnern in der Stadt und Hofbegrünung.

mehr Informationen:
Begünte Innenhöfe

Die 15-köpfige Exkursionsgruppe ließ sich bei einem Rundgang durch Ottakring und Hernals zum Thema Gärtnern in der Stadt und Innenhofbegrünung inspirieren.

Nach einer Vorstellung unseres Service-Angebots und unserer vielfältigen Aufgabenfelder nutzten wir das angenehme Sommerwetter für einen kleinen Grätzelrundgang in Ottakring und Hernals.

Gemeinsam mit unseren Gästen gings zu Baumscheiben, die von BewohnerInnen im Stadtteil gepflegt und begrünt werden, Nachbarschaftsinitiativen wie den Peph-Garten in der Friedmanngasse und Wohnhäusern mit begrünten Fassaden und Innenhöfen.

Beim Plaudern mit einigen StadtteilgärtnerInnen vor Ort wurden Erfahrungen ausgetauscht, Vorteile und Herausforderungen des Gärtnern in der Stadt diskutiert und die Fördermöglichkeiten der Stadt Wien besprochen.

Besonders beeindruckt zeigten sich die ExkursionsteilnehmerInnen von der ausgezeichneten lokalen Einbettung und Vernetzung der Gebietsbetreuungen Stadterneuerung vor Ort - die es uns ermöglicht, ganz nah an den Menschen und ihren Bedürfnissen "dran" zu sein.

Und wie es ausschaut, denken die KollegInnen in Prag schon über ein ähnliches Modell für ihre Stadt nach: 

"From our perspective, visiting you was the most important of what we had seen in Vienna. We have already discussed with colleagues from City of Prague the possibility of establishing a similar type of organization/service in Prague."