News aus dem Stadtteil

Sie möchten wissen, was sich im Stadtteil tut? Hier erfahren Sie Neuigkeiten zu unserer Stadtteilarbeit, Updates zu Entwicklungen und interessante Projektnews.

Kopfhörer und Kinderbücher
© GB*
7.1.2021 /
  • Gut wohnen
  • alle Bezirke

Geschichten für Zuhause

Derzeit können leider keine Lesetage in unserer Mini-Bücherei stattfinden. Um die Wartezeit zu überbrücken, und gegen aufkeimende Langeweile zuhause, gibt's hier zwei Geschichten zum Anhören!

Ansicht eines Raumes mit Besprechungstisch und Sesseln
© GB*
4.1.2021 /
  • Rundum beraten
  • alle Bezirke

Wir sind für Sie da!

Sie erreichen uns derzeit telefonisch und per E-Mail zu unseren Öffnungszeiten. In dringenden Fällen beraten wir Sie auch persönlich, nach vorheriger Terminvereinbarung und unter Berücksichtigung geltender Sicherheitsmaßnahmen.

Bis auf Weiteres sind alle unsere Veranstaltungen abgesagt oder finden online statt. Aktuelle Infos dazu finden Sie in unserem Terminkalender.

Nutzen Sie auch unser digitales Serviceangebot und stellen Sie uns Ihre Fragen online auf fragdiegbstern.at.

Eine Hand voll grün-brauner gepflückter Hopfenblüten in Nahaufnahme
Aus Hopfenblüten wird Bier (© GB*)
16.12.2020 /
  • Stadtnatur erleben
  • 16. Bezirk

Deinhardsteiner Helles
Das Grätzelbier aus der Garage Grande

Hopfen ist eine vielseitige Pflanze. Er eignet sich für eine Fassadenbegrünung und aus seinen Blüten kann man Bier brauen. In unserem Zwischennutzungsprojekt Garage Grande haben wir beides ausprobiert!

Wo:
Deinhardsteingasse 12-14, 1160 Wien
mehr Informationen:
Garage Grande

Die rankenden Hopfenpflanzen an der Fassade der Garage Grande sehen nicht nur hübsch aus und begrünen das Grätzel, man kann aus den Blüten der Pflanze bekanntlich auch Bier brauen. Und das haben wir auch gemacht, genau genommen die Bierbrau-ExpertInnen der Braumanufaktur Schalken

Wie es dazu kam?
Im Juni 2020 setzen wir gemeinsam mit Doris Schnepf von Greeen4cities verschiedene Kletterpflanzen an der Fassade der Garage Grande ein. Das Grätzel soll ja richtig grün werden: Neben wildem Wein, chinesischem Blauregen und Klettertrompeten haben wir uns auch für einige Hopfenpflanzen entschieden, da diese schnell wachsen und sich daher gut für eine Fassadenbegrünung eignen. 

Wir haben Hopfen, wir brauen unser eigenes Grätzelbier!

Mit der unabhängigen Privatbrauerei Schalken, die ihren Sitz gleich ums Eck in der Neulerchenfelder Straße hat, hatten wir den passenden Kooperationspartner rasch gefunden. Schalken produziert seit 2018 mit Leidenschaft handwerklich gebraute Biere. Die Eigentümer waren sofort von der Idee begeistert:

„Uns als Brauerei ist es ein wichtiges Anliegen, dass unsere Produkte keine weiten Wege zu den Biertrinkern zurücklegen müssen. Wenn es dann gleich innerhalb des Bezirkes ist und sogar eine essenzielle Zutat von hier kommt, ist das natürlich das Nonplusultra!“, so Roland Schalken.

Im Oktober 2020 war es soweit: Das „Deinhardsteiner Helle“ wurde in Flaschen abgefüllt.  Es ist nur in einer kleinen Stückzahl verfügbar und nicht zum Verkauf bestimmt. Aber, wir verschenken das „Deinhardsteiner Helle“ unter allen, die uns 3 Fragen zur Garage Grande richtig beantworten – solange der Vorrat reicht!

Frage 1: Nennen Sie 3 Pflanzenarten, die die Fassade der Garage Grande begrünen.
Frage 2: Wie viele Bienenstöcke gibt es in der Garage Grande?
Frage 3: Nennen Sie einen der 3 Slogans in roten Buchstaben an der Fassade der Garage Grande, die von der Künstlerin Natalie Deewan neu zusammengesetzt wurden.

Schicken Sie uns eine E-Mail mit den richtigen Antworten bis Ende Jänner an garagegrande@gbstern.at!

Raum für gutes Klima
Das Grätzel-Bier ist eines von vielen Initiativen der „Garage Grande“, eine leerstehende Hochgarage, die Eigentümer Hans-Jörg Ulreich für drei Jahre zu Zwischennutzung zur Verfügung stellt. Unser GB*Team organisiert und kuratiert das Projekt im Zeichen des guten Klimas im Stadtteil und in der Nachbarschaft.

Zeichnung einer Straßenansicht in Schwarz-Weiß, rosa und blau
© GB* / Martine Claus
18.11.2020 /
  • Freiraum mitgestalten
  • 16. Bezirk

Das wünschen sich AnrainerInnen
Beteiligungsprojekt Thaliastraße

Von April bis September brachten BewohnerInnen, StraßennutzerInnen und Geschäftsleute ihre Meinung zur Neugestaltung der Thaliastraße ein. Wir haben die vielen Rückmeldungen ausgewertet, hier gehts zu den Ergebnissen!

Schwarz-weißes Foto von Bienen die in einen Bienenstock fliegen
© GB* / Bueronardin
6.11.2020 /
  • Stadtnatur erleben
  • Freiraum mitgestalten
  • 16. Bezirk

Garage Grande
1160% ONLINE

Die "Garage Grande" ist nun auch online vertreten! Auf garagegrande.at gibts alle Infos und Termine rund um unser Ottakringer Zwischennutzungsprojekt. 

Was ist die Garage Grande?
Die Garage Grande ist eine ehemalige Parkgarage, die wir im Zeichen des guten Klimas bis 2022 zwischennutzen - als temporäres Innovationslabor für urbane Begrünung und als Raum für nachbarschaftliche Aktivitäten, Handwerk, Kunst und Kreativität, Sport und Bewegung. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht. Mehr Infos finden Sie hier.

Drei SchülerInnen, die mittlere hält eine Tafel mit der Aufschrift "Bildungsgrätzl"
© PID/Votava
23.10.2020 /
  • Gut wohnen
  • 16. Bezirk

Der Stadtteil als Lernraum
Bildungsgrätzl Ottakring West

Diesen Herbst geht das neue, von der GB* ins Leben gerufene "Bildungsgrätzl Ottakring West" an den Start - eine Initiative für mehr Teilhabe an Bildung im Stadtteil.

mehr Informationen:
Bildungsgrätzl

Auf Initiative der GB* haben sich Bildungseinrichtungen, Jugendzentren und Vereine aus Ottakring, sowie wohnpartner wien zum Bildungsgrätzl "OttakringWest" zusammengeschlossen. Gemeinsames Ziel ist es, die Bildungsbeteiligung im Stadtteil zu erhöhen,

Das Grätzel als Ort des Lernens

Gelernt wird nicht nur in der Schule und im Kindergarten - das ganze Grätzl wird zum Ort des Lernens. Dafür bietet der Stadtteil im Westen Ottakrings ideale Voraussetzungen: Zahlreiche Bildungseinrichtungen, Sportstätten und Vereine bilden ein dichtes Wissens-Netzwerk. Gleichzeitig wird der öffentliche Raum mit seinen Straßen, Plätzen und Parks zum Ort der Wissensvermittlung.

Im Rahmen des Projekts öffnen sich Bildungsinstitutionen nach außen und starten gemeinsame Aktivitäten mit der Nachbarschaft. So entstand in einer Ottakringer Mittelschule ("Kopp2") die Idee, den Schulgarten gemeinsam mit BewohnerInnen aus der Nachbarschaft zu bepflanzen. Dabei wird Wissen über Pflanzen und das Garteln in der Stadt ausgetauscht.

Auch uns von der GB* ist es ein Anliegen, Wissen im und über den Stadtteil zu vermitteln. Wir veranstalten Workshops mit Schulklassen zu den Themen "Klimaschutz" und "Stadterneuerung" und bieten Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, ihre Wohn- und Schulumfelder selbst mitzugestalten.

Gemeinsam für mehr Bildung

Bildungsgrätzl sind dauerhafte, in einem Stadtteil verankerte Kooperationen von Schulen und Kindergärten mit außerschulischen Einrichtungen aus den Bereichen (Erwachsenen-)Bildung, Jugend- und Sozialarbeit, Sport, Kultur und Gesundheit. Mehrsprachigkeit, soziale Gerechtigkeit und Empowerment sind unter anderem zentrale Prinzipien der Initiative.

Ein Mann mit rosa karierten Hemd von hinten beim Einkaufen an einem Marktstand mit frischem Gemüse
© GB*
21.10.2020 /
  • Gut wohnen
  • 18. Bezirk

Samstag ist Markttag!
am Johann-Nepomuk-Vogl-Platz

Der neu gestaltete Platz hat viel zu bieten! Jeden Samstag findet hier von 8 bis 12 Uhr ein Bauernmarkt statt.

Wo:
Johann-Nepomuk-Vogl-Platz, 1180 Wien
mehr Informationen:
Johann-Nepomuk-Vogl-Markt

Im September wurde der neu gestaltete Johann-Nepomuk-Vogl-Platz im Währinger Kreuzgassenviertel eröffnet. Zeitgleich startete der von uns in Kooperation mit der Bezirksvorstehung initiierte neue wöchentliche Bauernmarkt entlang der Teschnergasse.

Hier gibts jeden Samstag von 8 bis 12 Uhr regionale Produkte wie frischen Fisch, Käse, Obst und Gemüse aus biologischen Anbau sowie Brot aus der Holzofenbäckerei Gragger.

Verbinden Sie Ihren Einkauf doch gleich mit einem Bummel über den Platz, der seit der Umgestaltung mit mehr Grün und neuen Sitzgelegenheiten zum Verweilen einlädt!