News aus dem Stadtteil

Gefiltert nach Monat „August 2020“

Aus blauen Plastikfässern wachsen Tomatenpflanzen mit reifen roten Früchten
© GB* / Grabherr
12.8.2020 /
  • Stadtnatur erleben
  • Freiraum mitgestalten
  • 16. Bezirk

Hochsaison im Lambertgarten

Im Gemeinschaftsgarten in der Ottakringer Lambertgasse gärtnern rund 50 AnrainerInnen. Aus einem unscheinbaren Park wurde ein üppiger Gemüse- und Kräutergarten für die Nachbarschaft.

Wo:
Lambertgasse 13, 1160 Wien
mehr Informationen:
Nachbarschaftsgärten

Auf Initiative der Bezirksvorstehung Ottakring und unterstützt von unseren Grünraum-ExpertInnen, wurde aus einem kleinen, unbeachteten „Beserlpark“ in der Lambertgasse ein blühender Nachbarschaftsgarten.

Die Fläche wurde im Frühjahr 2019 von der Stadt Wien zur Nutzung als Nachbarschaftsgarten freigegeben. Die Wiener Stadtgärten bereiteten die Fläche vor, ein Brunnen wurde installiert und kurz darauf konnten die GärtnerInnen damit starten, die Beete zu begrünen. Wir haben das Projekt von Beginn an begleitet.

Gemeinsam garteln zur Freude aller

Auf unseren ersten Aufruf meldeten sich mehr als 50 HobbygärtnerInnen. Die eingefassten Beete wurden in Parzellen zu je 1-2 m² eingeteilt und an Einzelpersonen oder Familien vergeben. Ein Beet von rund 40 m² wird von einer Gruppe GärtnerInnen als Gemeinschaftsbeet bewirtschaftet.

Fachlich unterstützt werden die StadtteilgärtnerInnen vom Verein Gartenpolylog. Bei regelmäßigen Gartentreffen werden anstehende Fragen geklärt und Wissen in Form von Workshops vermittelt.

Mit dem Lambertgarten wuchs innerhalb kürzester Zeit ein Stück Stadtnatur mitten im dichtverbauten Gebiet - das Garteln wertet den öffentlichen Raum auf und bringt die Menschen zusammen. 

7 Personen stehen neben einer grauen Garage mit Fassadenbegrünung und lächeln in die Kamera
© GB*
4.8.2020 /
  • Freiraum mitgestalten
  • 16. Bezirk

Garage Grande
Medialer Auftakt für unser Zwischennutzungsprojekt

Gestern durften wir unser Projekt Garage Grande gemeinsam mit Bezirksvorsteher Franz Prokop, Eigentümer Hans-Jörg Ulreich und green4cities unterschiedlichen MedienvertreterInnen vorstellen. Seit Anfang Juli haben sich schon etwa 30 BewohnerInnen aus der Nachbarschaft an unserem Projekt beteiligt. 

Wir freuen uns, dass unser "Raum für gutes Klima" auf so großes Interesse stößt!