News aus dem Stadtteil

Sie möchten wissen, was sich im Stadtteil tut? Hier erfahren Sie Neuigkeiten zu unserer Stadtteilarbeit, Updates zu Entwicklungen und interessante Projektnews.

Portal eines ehemaligen Gasthauses, eine Frau sitzt davor auf einem Sessel.
© GB* / Irene Grabherr
12.3.2019 /
  • Zusammen wachsen
  • 17. Bezirk

Jeanskamel
Ein neue Stadtteilpartnerin für Hernals

Wir freuen uns über unsere neue Stadtteilpartnerin, die ein ehemaliges Gasthaus in Hernals in neuer Form zum Leben erweckt und frischen Wind fürs Grätzl bringt.

Wo:
Hormayrgasse 10 1170 Wien
Öffnungszeiten:
MO-DI 8.30-12.30 und 14-17 Uhr MI 8.30 - 12.30 Uhr FR 14-17 Uhr
mehr Informationen:
Stadtteilpartnerschaft

Nabila Irshaid haucht mit ihrem Projekt Jeanskamel einem ehemaligen Gasthaus in der Hormayrgasse 10 neues Leben ein. Die Künstlerin fertigt Designstücke aus alten Jeans: Kleidungsstücke, Taschen, Pflanzgefäße und mehr.

Bring your old jeans and get a good tasty coffee!

Wer Lust hat mitzumachen, kommt einfach im Jeanskamel vorbei: Zum Plaudern, Nähen, Basteln oder auf einen Kaffee. Geflüchtete Frauen können hier zusammen handarbeiten und dabei Deutsch sprechen, Infos austauschen und Stärke tanken.

Der Raum kann auch für Konzerte, Workshops, Lesungen, Vorträge, Screenings, zum Tanzen oder für Stammtische der anderen Art genutzt werden. Auch Chorproben sind möglich, ein E-Piano ist vor Ort.

Aushang am Zaun "GärtnerInnen gesucht"
© GB*
1.3.2019 /
  • Stadtnatur erleben
  • Freiraum mitgestalten
  • 16.
  • 17. Bezirk

Sie möchten garteln?
Hier ist es möglich!

Ottakring bekommt einen neuen öffentlichen Gemeinschaftsgarten. Wenn Sie Ihren grünen Daumen ausprobieren wollen, melden Sie sich bei uns!

Wo:
Lambertgasse 13, 1160 Wien
mehr Informationen:
Garteln in der Stadt

In der Lambertgasse 13 befindet sich kein Haus, sondern diese kleine Parkfläche. Noch sieht es nicht danach aus, doch im Frühjahr entsteht hier ein öffentlicher Gemeinschaftsgarten. Derzeit werden die Beete von der MA 42 - Wiener Stadtgärten vorbereitet und ein Trinkbrunnen zur Wasserentnahme installiert. 

Sie möchten mitgarteln?
Melden Sie sich bei uns: 
west@gbstern.at oder T: (+43 1) 406 41 54

Man sieht das Lastenfahrrad vor dem GB*-Stadtteilbüro, eine Person fährt, eine andere sitzt in der Transportbox
© GB*
18.2.2019 /
  • Rundum beraten
  • Selber mitreden
  • alle Bezirke

Neu! Das GB*-Lastenfahrrad

Dürfen wir vorstellen? Unser neues Lastenrad! 
Ob Bücher für die Minibücherei, Pflanzen für die Pflanzentauschbörse oder GB*-MitarbeiterInnen - ab sofort kann alles radelnd transportiert werden!

Übrigens: Das Lastenrad kann auch ausgeliehen werden - Anfragen an: west@gbstern.at

Portraitfoto von Frau Dietlinde Mang
© Julia Koch
9.1.2019 /
  • Zusammen wachsen
  • 16. Bezirk

Zuhause im Liebhartstal

Dietlinde Mang wurde vor 81 Jahren im Liebhartstal ge­boren und lebt heute noch hier. Schauspielerin und Bloggerin Julia Koch hat Dietlinde Mang zum Interview für die zweite Ausgabe des LiebBlatts getroffen. 

In lebendigen Bildern schildert Frau Mang im Interview mit Julia Koch Vergangenheit und Gegenwart. Eine lesenswerte Begegnung!
 

© GB* / Irene Grabherr
18.12.2018 /
  • Gut wohnen
  • Zusammen wachsen
  • 16. Bezirk

Nachbarschaftszeitung LiebBlatt
Ausgabe #2 ist da!

Neues aus dem Viertel, Tipps und Rezeptideen für die kalte Jahreszeit und ein Wandkalender zum Aufhängen: Die zweite Ausgabe der Nachbarschaftszeitung LiebBlatt ist soeben erschienen.

mehr Informationen:
Liebblatt

Im Mittelpunkt der Nachbarschaftszeitung LiebBlatt stehen die Menschen des Viertels Liebhartstal in Ottakring: Jene, die schon lange hier leben und jene, die erst seit Kurzem zugezogen sind. Es geht um alte und neue Nachbarschaften und darum, wie ein gutes Zusammenleben gelingen kann.

Holen Sie sich die druckfrische zweite Ausgabe!

Ab sofort hängt eine Zeitungstasche vor dem Haus Liebhartstal. Hier können Sie sich auch während der Feiertage mit Lesestoff versorgen!

Die Zeitung ist auch kostenlos im GB*-Stadtteilbüro (Haberlgasse 76, 1160 Wien) und in Geschäften und Lokalen im Liebhartstal-Viertel erhältlich.

In der Minibücherei. Eine Mutter liest ihrer kleinen Tochter etwas vor. Im Hintergrund ein Bücherregal.
© GB* / Irene Grabherr
23.10.2018 /
  • Zusammen wachsen
  • Rundum beraten
  • 16.
  • 17.
  • 18.
  • 19. Bezirk

Komm in die GB*-Mini-Bücherei!
Lesen, Basteln, Bücher tauschen

In unserem GB*Stadtteilbüro lädt eine Mini-Bücherei zum Stöbern, Lesen und Vorlesen ein! Hier findet ihr spannenden Lesestoff, eine gemütliche Lese-Ecke und einmal im Monat laden wir zum gemeinsamen Lese- und Basteltag ein.

Wo:
GB*Stadtteilbüro, Haberlgasse 76, 1160 Wien
Öffnungszeiten:
MO, DI, MI, FR 14-18 Uhr DO 9-18 Uhr
mehr Informationen:
GB*-Mini-Bücherei

Die Mini-Bücherei im GB*Stadtteilbüro in der Haberlgasse in Ottakring ist ein "offener Bücherschrank" für Kinder und Jugendliche. Während der GB*-Öffnungszeiten kann hier nach Herzenslust gestöbert und auch gleich gemütlich in der Lese-Ecke geschmökert werden. Mitgebrachte Bücher können getauscht sowie Bücher aus dem Bestand ausgeliehen und mitgenommen werden. 

Einmal im Monat findet hier ein gemeinsamer Lese- und Basteltag statt.

Nächster Termin: FR, 25.1.2019, 15-17 Uhr

Der Raum steht darüber hinaus im Rahmen unserer Initiative "Stadtteilpartnerschaft" allen NachbarInnen für Workshops, kleinere Treffen, Besprechungen oder ähnliche Aktivitäten offen. Melden Sie sich unter west@gbstern.at!

Der neue Park am Johann-Nepomuk-Berger-Platz in der herbstlichen Abendsonne.
© GB* / Irene Grabherr
1.9.2018 /
  • Gut wohnen
  • Freiraum mitgestalten
  • 16. Bezirk

Alles neu!
Johann-Nepomuk-Berger-Platz

Mehrere Monate wurde umgebaut, jetzt ist es soweit: Der neu gestaltete Johann-Nepomuk-Berger-Platz ist eröffnet! Wichtige Inputs für die Umgestaltung lieferte eine BürgerInnenbeteiligung, die wir seit 2017 begleiteten.

Platz gestalten

Im Frühling 2017 starteten wir eine BürgerInnenbeteiligung - viele AnrainerInnen und ParknutzerInnen nutzten die Möglichkeit, mitzureden und den Platz aktiv mitzugestalten.

In Parkgesprächen und Sprechstunden wurde z.B. über die Wasserversorgung am Platz, Sitzgelegenheiten, Hundezone, Begrünung und Beleuchtung, Verkehrssituation und vieles mehr diskutiert. Zum Planungsstand informierten wir gemeinsam mit dem Bezirk direkt vor Ort und auch hier konnten die BewohnerInnen mitreden.