Die Quellenstraße
Eine Favoritner Einkaufsstraße

Die Quellenstraße hat sich als Einkaufsstraße eines kleinstrukturierten Einzelhandels mit hohem Prozentsatz von Geschäftsleuten mit Migrationshintergrund etabliert. Leerstände sind kaum zu verzeichnen, langfristig könnte sich jedoch eine tendenziell einseitige Branchenausrichtung nachteilig auf die weitere Entwicklung auswirken.

Die Quellenstraße ist eine der wichtigsten Einkaufsstraßen in Favoriten.
Die Quellenstraße ist eine der wichtigsten Einkaufsstraßen in Favoriten. (© GB*)

Die Gebietsbetreuung Stadterneuerung beschäftigt sich seit längerem mit der Quellenstraße und führte unter anderem eine Strukturerhebung und eine Befragung der Gewerbetreibenden durch, in der Probleme, Bedürfnisse und Anregungen der Geschäftsleute aufgenommen wurden.

Zudem wurden Gespräche mit den Wiener Einkaufsstraßen und weiteren Kooperationspartnern aus dem Kunst- und Kulturbereich geführt.

Wissenswertes zur Quellenstraße

Reges Treiben in der Quellenstraße!
Reges Treiben in der Quellenstraße! (© GB*)

Die Quellenstraße ist nach dem im Jahr 1874 errichteten Wasserhebewerk der 1. Wiener Hochquellenwasserleitung benannt und erstreckt sich zwischen Triesterstraße und Südosttangente über eine Länge von mehr als drei Kilometern. In der Straße finden sich über 200 Geschäfte und Betriebe, mehr als 40.000 BewohnerInnen leben im Umfeld, 16% der BewohnerInnen sind unter 15 Jahre, 18% über 60 Jahre alt, 37% sind nicht-österreichische StaatsbürgerInnen.

Supermarktketten haben zu einem Großteil die Funktion kleiner Läden übernommen – trotzdem gibt es kaum Leerstand. Mittlerweile wird rund die Hälfte der Geschäfte von Geschäftsleuten mit Migrationshintergrund betrieben. Manche sehen das als Problem an, andere freuen sich, dass durch die neuen Betreiber die Nahversorgung erhalten bleibt. Der Schwerpunkt der Geschäftsinfrastruktur liegt im Bereich Nahversorgung/ Gastronomie/Bekleidung/Friseure (20!). Entlang der Straße finden sich neun religiöse Einrichtungen verschiedener Konfessionen, zehn Schulen und sieben Beserlparks im näheren Umfeld.

Der öffentliche Raum der Quellenstraße hat Potential und Spielraum für Verbesserungen, insbesondere bei der Gestaltung der an der Straße gelegenen öffentlichen Plätze. Die Straßenbahnlinie 6 fährt in der Straße, es gibt wenig Durchzugsverkehr, breite Gehsteige und teilweise Allee-Bepflanzung.