Pocket Mannerhatten
Wer teilt, bekommt mehr!

Wohnhaus mit Dachbegrünung
Beispiel für eine innovative Nutzung von Dächern. (© Tatwort)

"Pocket Mannerhatten" ist ein spannendes Projekt zur Aufwertung des städtischen Raums. Die Idee: Flächen und Räume teilen, um diese effizienter zu nutzen. Die Gebietsbetreuung Stadterneuerung sucht gemeinsam mit dem Projektteam ein Gebiet für die erste Umsetzung.

Wie kann ein solches Gebiet aussehen?

Konkret kann das eine Zusammenlegung von Innenhöfen sein, eine gebäudeübergreifende Nutzung von Dachflächen oder das Teilen von Gemeinschaftsräumen über einen ganzen Block hinweg. Stiegenhäuser, Aufzüge oder Parkgaragen können von angrenzenden Gebäuden gemeinsam genutzt werden, wodurch Platz und Geld eingespart werden kann. Das Teilen und gemeinsame Nutzen von Flächen und Räumen bringt NachbarInnen zusammen und fördert ein gutes Miteinander im Stadtteil.

HauseigentümerInnen gesucht!

Für die erste Umsetzung von Pocket Mannerhatten wurden die Gründerzeitviertel Ottakrings als Projektgebiet gewählt. Das Projektteam sucht aktuell gemeinsam mit der Gebietsbetreuung Stadterneuerung nach einer Gruppe benachbarter Gebäude, deren EigentümerInnen ausgewählte Flächen und Räume miteinander teilen und Nutzungsrechte gegenseitig tauschen möchten.

Kontakt: west@gbstern.at oder T: (+43 1) 406 41 54!

Ein multidisziplinäres Projektkonsortium unterstützt interessierte EigentümerInnen bei der architektonischen und rechtlichen Vorbereitung eines solchen Projekts.

Das Projekt wird vom Programm Smart Cities Demo des Klima- und Energiefonds gefördert.