Nachbarschaftswoche Atzgersdorf
Ein Rückblick

Geführte Spaziergänge, Stadtteil-Stammtisch, Spieleabend und Grillfest


Liesing ist im Aufschwung. Auf früheren Brachflächen und Industriegebieten in Atzgersdorf und In der Wiesen entstehen neue Wohnviertel. Von 28. September bis 6. Oktober 2021 informierten wir anlässlich unserer Nachbarschaftswoche zu den neuesten Entwicklungen!

Den Auftakt machte das GB*-Stadtteilcafe im Hedy-Wunsch-Park. Bei Kaffee und Kuchen lernten wir neue Nachbar*innen kennen und trafen Bekannte aus dem Viertel. In gemütlicher Atmosphäre tauschten wir uns mit Besucher*innen über die Nachbarschaft aus und diskutierten die zukünftige Entwicklung des Stadtteils. Mit dabei waren das Fair-Play-Team 23, das ein Boccia-Turnier organisierte, und die Kinderfreunde mit einem Basteltisch. Auch die Bezirksvorstehung Liesing sowie die Grätzelpolizei waren Gäste in unserem „Café“.

„Atzgersdorf im Wandel“ lautete der Titel unseres geführten Stadtteilspaziergangs am Mittwoch, den 30. September. Gemeinsam mit vielen Interessierten besichtigten wir das neue Wohnprojekt „Carré Atzgersdorf“, den „Bildungscampus Atzgersdorf“ sowie das Kultur- und Veranstaltungszentrum in der ehemaligen Sargerzeugung Atzgersdorf. Wir machten auch einen Abstecher zum Areal des ehemaligen Campingplatzes Wien Süd, das zu einem öffentlichen Park umgestaltet wird.

Am Donnerstag, den 1. Oktober, luden wir zum GB*-Stadtteil-Stammtisch, wo wir uns mit altbekannten und neuen Bewohner*innen über die Entwicklungen in Atzgersdorf austauschten und die Veränderungen im Grätzel gemeinsam diskutieren. Abends darauf wurds dann so richtig gesellig. Auf dem Programm stand ein gemeinsamer Spieleabend. Und wir spielten nicht irgendein Spiel, sondern das brandneue Brettspiel „Unterwegs in Atzgersdorf“, erdacht und entwickelt von einem jungen Spieleerfinder aus Atzgersdorf. Dieser war auch mit von der Partie und erzählte, wie es zu Idee und Projekt kam.



Am Montag, den 4. Oktober erkundeten wir bei einem weiteren Stadtteilspaziergang die Urban Gardening Quartiere „ERnteLAA“ in der Meischlgasse und „Erlaaer Flur“ am Helene-Thimig-Weg. Am begrünten Dach der Meischlgasse bestaunten wir großzügige Gemeinschaftsbeete und -flächen und verschafften uns einen spektakulären „Überblick“ übers Grätzel. Am Erlaaer Flur erfuhren wir Interessantes zum Quartiersgarten, der als gemeinschaftlich genutzte Fläche allen Bewohner*innen des Quartiers offensteht. Wie die umfangreichen bauplatzübergreifenden Gemeinschaftsräume (Küche, Werkstatt, Office, Turnsaal) am Erlaaer Flur genutzt werden können, veranschaulichte uns der Nachbarschaftsverein „Helenes Dorf“, der von Bewohner*innen des Grätzels gegründet wurde. 

Den krönenden Abschluss einer ereignisreichen Nachbarschaftswoche bildete unser Grillfest am Mittwoch, den 6. Oktober. Trotz regnerischem Wetter war die Stimmung unter den Gästen gut – und wir feierten bei Würstel der Metzgerei Hödl und Getränken der lokalen Brauerei 100 Blumen die Nachbarschaft.


Zurück zur Übersichtsseite "Nachbarschaftswochen".