Gemeinsam kommen wir weiter!
Erfahrungen aus dem GB*Frauencafé

Die 25-jährige Sara Mahasen flüchtete 2018 aus Syrien und arbeitet nun als Buchhalterin in Wien. (© GB*)


Vernetzung im Grätzel wirkt! Die junge Syrerin Sara Mahasen hat im GB*Frauencafé Kontakte geknüpft, die ihr geholfen haben ihr Deutsch zu verbessern, sich im wienerischen Alltagsleben zurechtzufinden und ihren aktuellen Job zu finden.

Im März 2021 tauchte beim GB*Frauencafé, das während des Lockdowns online stattfand, ein neues Gesicht auf dem Bildschirm auf: Von ihrer Kollegin Nour aus dem Deutschkurs hatte Sara von den regelmäßigen Treffen für Frauen erfahren und schon war sie dabei. Die motivierte junge Frau suchte nach Kontakt und Austausch, um ihre Deutschkenntnisse zu verbessern.

„Mit dem Deutsch, das ich im Deutschkurs gelernt habe, konnte ich das Wienerische anfangs kaum verstehen, das die Frauen im GB*Frauencafé sprechen. Aber ich habe einfach immer wieder nachgefragt, wenn ich etwas nicht verstanden habe. Das gesprochene Deutsch im Alltag, das lernst du im Deutschkurs nicht. Das lernst du nur, wenn du viel Kontakt mit Leuten hast und viel kommunizierst.“

Sara tat sich kurzerhand mit Eva-Maria zusammen, die sie im Frauencafé kennengelernt hatte und übte mit ihr bei gemeinsamen Spaziergängen durch den Prater im Sprachtandem Deutsch. Nebenher arbeitete sie während des Lockdowns als freiwillige Mitarbeiterin beim Roten Kreuz.

„Mir hat es sehr geholfen, mit den Leuten in Kontakt zu sein und zu reden. Meine Sprache ist noch nicht perfekt aber ich verstehe schon viel mehr.“

In Syrien schloss Sara 2017 ihr Bachelordiplom der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt auf Bank- und Versicherungswesen an der Universität Damaskus ab. Die Liebe sowie die Kriegslage in ihrem Heimatland führten Sie nach Wien, wo sie sich auf Arbeitssuche machte.

Von einer Teilnehmerin im GB*Frauencafé erfuhr Sara von einer offenen Stelle bei einer Firma im 21. Bezirk. Sie bewarb sich, wurde eingeladen und bekam den Job als Buchhaltungsassistentin.

Saras bewundernswerte aktive und kontaktfreudige Art, die sie auch im GB*Frauencafé einbringt, hat viel bewirkt: „Ich versuche immer, motiviert zu bleiben und einen Schritt nach dem anderen zu setzen. Denn wenn du dich selbst nicht motivierst, wer macht es sonst?“

GB*Frauencafé - Der Treffpunkt von Frauen für Frauen

Im GB*Frauencafé treffen sich einmal wöchentlich Frauen aus dem Stadtteil und der Umgebung um sich auszutauschen, Wissen zu teilen, Angebote im Grätzel kennen zu lernen und Neues auszuprobieren. Hier wird gemeinsam gekocht, gebastelt, gemalt, Vorträgen gelauscht oder die Umgebung erkundet.

Das kostenlose Angebot richtet sich an alle Frauen - egal welchen Alters, kulturellen oder sozialen Backgrounds. Alle sind willkommen!

Alle Termine und Themen finden Sie hier.