Kicken, klettern, chillen?
Hier ist Platz für Spiel und Sport!

Boulderanlage am Bruno-Pittermann-Platz
Boulderanlage am Bruno-Pittermann-Platz (© GB*)

Jede Menge Platz für verschiedenste Freizeitaktivitäten wo man sie vielleicht kaum vermutet: Entlang und rund um Wiental und Gürtel! Egal ob man Lust auf Bewegung hat oder sich doch lieber ein gemütliches Plätzchen zum Chillen sucht - hier findet jede und jeder das Richtige.

Die Stadtteile rund um Gürtel und Wiental sind beliebte Wohnbezirke, die viel Lebensqualität für Jung und Alt bieten. Lokale Geschäfte, eine bunte Kulturszene und lebendige Nachbarschaften neben attraktiven Freiräumen und zahlreichen Spiel- und Sportangeboten - speziell für Kinder und Jugendliche - tragen dazu bei.

Wie Perlen an einer Kette liegen hier die Trendsportanlagen, wie die Boulderanlage am Bruno-Pittermann-Platz oder die Jugendaktivzone direkt unter der Otto-Wagner-Brücke. Entstanden sind sie auf Initiative und mit tatkräftiger Unterstützung der Gebietsbetreuung Stadterneuerung in Zusammenarbeit mit den Bezirken und Fachdienststellen.

Ein vom GB*-Team zusammengestellter Spiel-Sport-Freizeit-Plan lädt zum Entdecken dieser unterschiedlichen Angebote ein.

 

Sporteln in der Stadt!

Bouldern am Wienfluss

Lust auf Bewegung? Dann auf zum Bruno-Pittermann-Platz! Dort lädt eine Boulderanlage jederzeit zum Klettern ein.

Im Jahr 2015 errichtete hier der Bezirk Meidling in Kooperation mit den Wiener Naturfreunden einen Outdoorboulderpark. Die Projektidee stammt von der Gebietsbetreuung Stadterneuerung, die im Vorfeld gemeinsam mit Jugendlichen neue Nutzungsmöglichkeiten für diesen Freiraum überlegte und das Projekt koordinierte und begleitete.

Ein Platz - neue Möglichkeiten

Der Bruno-Pittermann-Platz, zwischen dem Meidlinger und Sechshauser Wiental gelegen, entstand 1989 im Zuge der Verlängerung der U6 nach Siebenhirten als Brückenbauwerk über den Gleiskörpern und zwischen den beiden Aufgängen der U-Bahnstation Längenfeldgasse. Mit seinen Hochbeeten direkt am Wientalradweg und der an den barocken Garten Schönbrunns angelehnten Wegeführung inmitten der hochfrequentierten Straßen des Wientales, bietet der Platz Potenzial für neue Nutzungen im öffentlichen Raum.

Die GB*-ExpertInnen beschäftigten sich bereits seit Längerem mit der geplanten Aufwertung dieses Freiraumes und befragten jugendliche NutzerInnen nach ihren Vorstellungen und Ideen für den Platz. In Kooperation mit der Bezirksvorstehung und ExpertInnen der Stadtplanung wurden unterschiedliche Nutzungen und Umsetzungsmöglichkeiten geprüft. Die Idee, hier am Platz einen Kletter- und Parkourspot einzurichten, fand den größten Zuspruch.

Boulderanlage am Bruno-Pittermann-Platz
Hier kann man den Trendsport Bouldern und Parkour ausüben! (© GB*)

Aktiv im Wiental

Kicken, baggern und Körbe werfen mitten im dicht bebauten Stadtgebiet? Ja, das geht!

Im Frühjahr 2015 wurden auf Initiative der Bezirksvorstehung im 15. Bezirk und der Gebietsbetreuung Stadterneuerung auf der großen Freifläche am Schnittpunkt von Wiental und Gürtel neue Spiel- und Sportangebote errichtet. Hier gibt es nun jede Menge Platz für Freizeitaktivitäten!

&nbs

Ideen der Kinder und Jugendlichen umgesetzt

Noch bevor mit der Planung einer Jugendaktivzone unter der Otto-Wagner-Brücke begonnen wurde, konnten Kinder und Jugendliche aus der Umgebung ihre Wünsche und Ideen einbringen. Die zukünftigen NutzerInnen erarbeiteten, diskutierten, verhandelten und bestimmten letztlich selbst, was umgesetzt wurde.

Das Ergebnis: Auf 2.000 m² stehen zwei Ballspielkäfige zum Fußball-, Basketball- und Volleyballspielen sowie die von den Kindern und Jugendlichen besonders gewünschten Tischtennistische und Bouldertürme zum Klettern zur Verfügung.

Jugendaktivzone am Schnittpunkt von Gürtel und Wiental
Direkt unter der Otto-Wagner-Brücke ist Platz fürs Spielen und Sporteln. (© GB*)