News aus dem Stadtteil

Gefiltert nach Monat „September 2019“

© GB* / Dutkowski
12.9.2019 /
  • Freiraum mitgestalten
  • Zusammen wachsen
  • Gut wohnen
  • 6. Bezirk

Mehr Farbe für den Genussgarten
des SeniorInnen.Treffs in Mariahilf

Der SeniorInnen.Treff in der Gumpendorfer Straße 117 hat seit letztem Jahr einen begrünten Vorgarten - den "Genussgarten". Gepflegt wir der kleine aber feine Garten von SeniorInnen und Jugendlichen. Und nun wurde er verschönert.

mehr Informationen:
Miteinander in Mariahilf

Letzte Woche luden wir zu einer Verschönerungsaktion ein: Das Team von JUVIVO.06 und junge Mädchen trafen den Künstler Philipp Netolitzky (iOnArt Agency), um dem Garten künstlerisch aufzuwerten. 

Zuerst wurden bei Kakao und Tee Skizzen angefertigt und diese dann mithilfe von Spraydose auf eine Plane übertragen. 

Apropos: Für Oktober ist noch ein Graffiti-Workshop mit Jugendlichen im Fritz-Imhoff-Park geplant. Wer in das Street-Art-Handwerk reinschnuppern möchte, meldet sich am besten bei uns!

© GB* / Dutkowski
10.9.2019 /
  • Gut wohnen
  • Zusammen wachsen
  • 15. Bezirk

Gelebte Nachbarschaft
Grätzelheldin Frau Sirch im Portrait

Wir freuen uns, Ihnen eine weitere "Grätzelheldin" aus dem 15. Bezirk vorzustellen: Frau Sirch ist verantwortlich für den schönsten "Gemeindebau-Garten" in Wien und engagiert sich leidenschaftlich für BewohnerInnen und ihre Anliegen.

mehr Informationen:
Grätzelheld*innen gesucht!

Elisabeth Sirch ist seit fast 20 Jahren in Pension – fad wurde ihr dabei aber nie! Besonders am Herzen liegen ihr die Menschen in „ihrem“ Gemeindebau.

Frau Sirch zog 1976 in den Gemeindebau Alliogasse 24 und ist seither mit Herz und Seele im 15. Bezirk verwurzelt. Von Beginn an interessiert sie sich für die Anliegen ihrer MitbewohnerInnen und NachbarInnen und engagiert sich vielfach. Eine wahre Grätzelheldin! Hier lesen Sie mehr zu Frau Sirch und ihrem nachbarschaftlichen Einsatz.

Grätzelheld*innen braucht die Stadt!

Wir suchen noch bis 30. September 2019 Grätzelheld*innen und ihre „Heldentaten“!  Denn wir möchten herausfinden, wo und wie wir Held*innen bestmöglich unterstützen können. Ob helfende Hände, offene Ohren, nutzbare Räume oder Förderungen: Wir schauen, dass wir passende Hilfe im Stadtteil finden, damit unsere Grätzelheld*innen weiterhin heldenhaft unterwegs sein können. Machen Sie mit!

Über den Sommer wurde die Gestaltung des Schulvorplatzes erfolgreich weitergeführt. Pünktlich zum Schulstart ist alles fertig. (© GB* / Dutkowski)
9.9.2019 /
  • Freiraum mitgestalten
  • 15. Bezirk

Trinkbrunnen, Sitzmöbel und Wasserspiel
Neuer Schulvorplatz Gasgasse

Verkehrsberuhigt, "cool" und einladend - so präsentiert sich der neugestaltete Platz vor der "Schule der Vielfalt" in der Gasgasse 6 im 15. Bezirk. Wir haben das Projekt von der Idee bis zur Umsetzung begleitet. 

Wo:
LG15 - Schule der Vielfalt Gasgasse 6, 1150 Wien
mehr Informationen:
Alles neu vor der "Schule der Vielfalt"!

Pünktlich zum Schulstart diesen September sind die neuen Sitzmöbel, ein Trinkbrunnen und vier Wasserspiele am Schulvorplatz der Gasgasse 6 im 15. Bezirk fertig und können nun von allen genutzt werden.

Die Freude über die Maßnahmen, die den Schulvorplatz erheblich aufwerten, ist bei SchülerInnen, Lehrkräften und Eltern sowie allen Projektverantwortlichen groß.

Angestoßen wurde der Aufwertungsprozess von einer Anrainerin und Mutter eines Schulkindes. Der Bezirk reagierte rasch und schon 2017 wurde das Gebiet verkehrsberuhigt. 

Während der Sommermonate diesen Jahres wurde die Neugestaltung des Schulvorplatzes - unterstützt von Fachabteilungen der Stadt Wien und begleitet von unserem GB*-Team - erfolgreich abgeschlossen.

Was möglich ist, wenn alle an einen Strang ziehen, lesen Sie hier.

 

© GB* / Dutkowski
2.9.2019 /
  • Gut wohnen
  • Selber mitreden
  • Zusammen wachsen
  • Rundum beraten
  • 15. Bezirk

Gesucht, gefunden!
Beratungsraum für Grätzelheldin Elisabeth

Frau Elisabeth, Sozialarbeiterin aus Passion, setzt sich auch in der Pension für Menschen im 15. Bezirk ein. Um weiterhin beraten und unterstützen zu können, suchte unsere "Grätzelheldin" einen Raum zur kostenfreien Nutzung im Stadtteil.

mehr Informationen:
Grätzelheld*innen

Das Kulturnetzwerk we open space mit Sitz in der Arnsteingasse 30, 1150 Wien hat Frau Elisabeth kurzerhand als Vereinsmitglied aufgenommen. Ab Mitte September kann sie in den Räumlichkeiten des Vereins unentgeltlich ihre Unterstützung anbieten.

Ab 16.9.2019 jeden Montag von 14 bis 19 Uhr unentgeltliche Unterstützung für Erwachsene zu

  • Verstehen von rechtlichen oder amtlichen Schreiben
  • Ausfüllen von Formularen (z.B. BMS)
  • Verfassen von Beschwerden,
  • Einsprüchen 
  • und vieles mehr.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei allen, die Frau Elisabeth bei der Suche unterstützt haben und einen besonderen Dank an das Kulturnetzwerk „we open space“ rund um Herrn Wilfried Egger. Ein schönes Beispiel dafür, wie Miteinander und Unterstützung im Stadtteil gelebt werden!