Neue Parks, mehr Platz
Hier reden Sie mit!

Ludwig-Zatzka-Park wird umgestaltet
Mitreden und mitgestalten – Ihre Meinung ist uns wichtig! (© GB* / Dutkowski)

Vor allem im dicht bebauten Stadtgebiet spielen Freiräume eine besonders wichtige Rolle - sie schaffen Platz für Freizeitaktivitäten, sind soziale Treffpunkte in der Wohnumgebung, Erholungsorte für Menschen und Lebensraum für Tiere.

Wird ein Platz, Park oder anderer Freiraum - wie z.B. eine Straße - neu gestaltet, sind wir häufig mit an Bord und fragen die Menschen im Vorfeld, was sie sich von "ihrem" Freiraum wünschen, was sie brauchen und gerne nutzen möchten.

Aktuell gibts Gelegenheit, bei gleich mehreren geplanten Umgestaltungsprojekten aktiv mitzuwirken. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich als ParknutzerIn, AnrainerIn oder BesucherIn einzubringen.

 

Der Wanda-Lanzer Park im 4. Bezirk wird neu gestaltet

Wanda-Lanzer-Park
Wichtige Grünoase im dichtverbauten 4. Bezirk: der Wanda-Lanzer-Park (© GB*)

Im 4. Bezirk, in der Leibenfrostgasse, liegt der rund 1000 m2 große Wanda-Lanzer-Park - ein beliebter Treffpunkt für Familien, SeniorInnen und SchülerInnen aus der Umgebung. Auf Bezirksinitiative wird der Park bis 2021 neu gestaltet. Aufgepasst! Alle, die den Park nutzen, können Ideen, Vorschläge und Anregungen an vier Terminen bei unserem GB*-Team vor Ort kundtun.

Hier treffen Sie uns:

  • DI, 18.6.2019, 12-15 Uhr
  • DO, 27.6.2019, 16-19 Uhr
  • DI, 30.7.2019, 10-13 Uhr
  • FR, 6.9.2019, 14-17 Uhr

14. Bezirk: Umgestaltung Ludwig-Zatzka-Park

Ludwig-Zatzka-Park
Welche Ideen haben Sie für den Ludwig-Zatzka-Park? (© GB* / Dutkowski)

Der rund 5.000 m2 große Ludwig-Zatzka-Parkist ein gern genutzter Freiraum im 14. Bezirk. Aufgrund der angrenzenden S-Bahn-Station Breitensee ist der Park auch ein wichtiger Transitraum. Der schon etwas in die Jahre gekommene Park wird bis Ende 2021 umgestaltet.Sie verweilen gerne im Ludwig-Zatzka-Park oder Ihre Kinder spielen häufig hier? Dann sind Sie unser/unsere ExpertIn! 

Reden Sie jetzt mit und bringen Sie Ihre Ideen und Wünsche in die Planung ein. 
Schreiben Sie uns dazu einfach eine E-Mail an sued@gbstern.at oder kontaktieren Sie uns telefonisch unter (+43 1) 893 66 57 und sagen Sie uns Ihre Meinung zum Park.

Neugestaltung Leopold-Ernst-Gasse in Hernals

Ansicht des Straßenquerschnitts. Die Straße ist gesäumt von parkenden Autos und Häusern aus der Gründerzeit in hallen Farbtönen.
Ziel der geplanten Umgestaltung: Mehr Aufenthaltsqualität für alle! (© GB*)

In Hernals wird die Leopold-Ernst-Gasse neu gestaltet, die Umbauarbeiten für den ersten Abschnitt starten jetzt. Das Ziel: Den öffentlichen Raum entlang der Straße qualitativ aufzuwerten und damit mehr Aufenthaltsqualität zu schaffen - für alle AnrainerInnen und besonders die SchülerInnen des in der Straße angesiedelten Schulzentrums ZIS 17.

Wir informieren Sie vor Ort und gemeinsam mit VertreterInnen des Bezirks zum Neugestaltungsprojekt:

DO, 13.6.2019, 15-17 Uhr
DO, 24.6.2019, 16.30-18.30 Uhr

Leopold-Ernst-Gasse 37, 1170 Wien

In Planung: Johann-Nepomuk-Vogl-Markt neu

Croissants liegen appetitlich auf einem Tisch, im Hintergrund Markttreiben
Gemeinsam für eine belebten Markt, eine gute Nahversorgung und mehr Aufenthaltsqualität im Kreuzgassenviertel. (© GB*)

Der Johann-Nepomuk-Vogl-Markt, das Herzstück des Kreuzgassenviertels im 18. Bezirk, wird neu gestaltet.

Bei einer Informationsveranstaltung am 18. Juni von 18 bis 20 Uhr präsentieren Bezirksvorsteherin Silvia Nossek und das Büro Karl Grimm Landschaftsarchitekten den Entwurfsplan - vor Ort am Markt.

In den letzten Jahren haben sich auf dem bisher etwas verschlafenen Platz neue Kaufleute niedergelassen, Veranstaltungen und Aktionen sorgen für frischen Wind. Alle Informationen zum Markt.

Nordzeile neu heißt es in Ottakring!

Eine Straße mit Bäumen, begrünten Hausfassaden und FußgängerInnen
© GB*

In der Nordzeile am OttakringerYppenplatz tut sich was! Neue Baumpflanzungen und verkehrsberuhigendeMaßnahmen sind in Planung. Im Vorfeld waren AnrainerInnen eingeladen, Ideen und Vorschläge zur Gestaltung einzubringen. Die vielen Stellungnahmen wurden ausgewertet geprüft und werden nun realisiert.

Bezirksvorstehung und GB*-Team informieren am Mittwoch, den 26. Juni vor Ort. Mehr zur Info-Veranstaltung gibts hier.

Update für den Langauerplatz im 15. Bezirk

Langauerplatz
Neue Ideen für den Langauerplatz! (© GB*)

Der Langauerplatz hinter dem Westbahnhof im 15. Bezirk gelegen, soll in den nächsten Jahren erneuert werden. Studierende der BOKU, Studienrichtung Landschaftsplanung und -architektur, haben im Zuge einer Übung Ideen für die Neugestaltung erarbeitet, die bei uns im GB*Stadtteilbüro vorgestellt wurden.

Sie wohnen in der Nähe und nutzen den Platz? Wir freuen uns auf Ihre Ideen und Anregungen. Kontaktieren Sie uns: sued@gbstern.at oder (+43 1) 893 66 57 oder kommen Sie bei uns vorbei!

Treffpunkt Wieningerplatz in Rudholfsheim-Fünfhaus

Der Wieningerplatz wird umgestaltet!
Bei der Planung werden besonders die Bedürfnisse der Mädchen berücksichtigt. (© GB* / Dutkowski)

Der rund 2.500 m2 große Wieningerplatz ist ein gern genutzter Treffpunkt für die Nachbarschaft im nördlichen Teil des 15. Bezirks. Nun soll der Platz bis 2021 attraktiver gestaltet und das Spiel- und Freizeitangebot erweitert werden.

Bevor es mit der Umsetzung los geht, haben wir bei den NutzerInnen nachfragt, was sie sich wünschen. Aktuell wird geprüft, ob die Empfehlungen so umgesetzt werden können. Alle Infos gibts hier.

15. Bezirk: Ein Beteiligungsprojekt macht Schule

Schulworkshop in der WMS Kauergasse
Die SchülerInnen waren mit super viel Engagement bei der Sache und freuen sich schon auf den neuen Schulvorplatz. (© GB* / Dutkowski)

Das Schulvorfeld der Wiener Mittelschule (WMS) Kauergasse im 15. Bezirk wird neu gestaltet und pünktlich zum Schulstart im September fertiggestellt. Basis des Umbaus ist ein mehrstufiges, von unseren GB*-ExpertInnen organisiertes Beteiligungsverfahren.

Dabei wurden Vorstellungen und Wünsche für das neue Schulvor- und -umfeld gemeinsam mit den SchülerInnen und Lehrenden in Workshops und im Rahmen von Aktionen im öffentlichen Raum erarbeitet und diskutiert. Alle Infos zum Projekt gibts hier.