Wien unterstützt
Service-Informationen

Hier finden Sie eine Liste an Informationen zu Angeboten und Services der Stadt Wien und weiterer Einrichtungen in Zeiten der Corona-Krise. Einen kompletten Überblick zu allen städtischen Services gibts hier.

Hilfe im Notfall

© Stadt Wien
  • Gesundheitsberatung
    Bei Corona-Symptomen (Fieber, trockener Husten, Müdigkeit)
    T: 1450
     
  • AGES-Servicenummer
    Bei allgemeinen Fragen zu Corona
    T: 0800/555621
     
  • Service-Hotline
    Hilfestellung für ältere Personen (65+) bei der Organisation des Alltags (Essenszustellung, Einkauf, Lieferservice)
    T: 01/4000-4001

Alle Bereiche, die kritische Infrastruktur betreffend  (Spitäler und Betreuungseinrichtungen, Rettung, Feuerwehr, etc.) versehen, wie bisher, ihre Dienste.  


Wohnen

  • Gebietsbetreuungen Stadterneuerung
    Bei Fragen zum Wohnen und Wohnumfeld, Nachbarschaft und Grätzel
    Miet- und wohnrechtlicher Beratung
    Telefonisch und per E-Mail erreichbar (MO, DI, MI, FR 14-18 Uhr • DO 9-18 Uhr)
    Alle Kontaktdaten
     
  • Nachbarschaftstelefon für den Gemeindebau: wohnpartner Hotline
    Telefonische Anlaufstelle für nachbarschaftliche Fragen und Sorgen
    T: 01/24503-25960 (Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr)
    Mehr Infos.
     
  • Wiener Wohnen Service-Center
    Das Service-Center ist geschlossen; für dringende KundInnenanliegen: 
    T: 05 75 75 75 (Wiener Wohnen Servicenummer)
     
  • Mieterhilfe
    Telefonische Beratung zu wohn- und mietrechtlichen Fragen
    T: 01/4000-8000 (Montag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr)
    Mehr Infos.

Für Eltern und Kinder

© Stadt Wien
  • Pädagogische Hotline für Eltern von Schulkindern (z.B. Info zum Thema Lernmaterialien, Lernplattformen)
    T: 01/52525 77048
     
  • Rat auf Draht - Beratung für Kinder und Jugendliche
    T: 147 (anonym, kostenlos, rund um die Uhr)
    Chat-Beratung: Montag, Mittwoch und Freitag von 18-20 Uhr
    www.rataufdraht.at/chat-beratung

Unterstützung und Hilfe für Frauen


Öffentlicher Raum - Parkanlagen, Grünflächen und Spielplätze

© Stadt Wien
  • Wiens Parkanlagen und Grünflächen bleiben offen.
     
  • Spielplätze – auch jene in Parks – sind seit Montag geschlossen.
    Der Grund der Entscheidung: Auf Spielplätzen sind Kinder auf engerem Raum zusammen, in den Grünflächen ist es einfacher, den nötigen Abstand von mindestens 1 Meter zu anderen Menschen zu halten.

Die Stadt Wien appelliert dringend, sich an die Vorgaben zu halten um die Weiterverbreitung des Coronavirus zu verhindern:

  • Spaziergänge alleine
  • oder mit jenen Menschen, mit denen man im Haushalt lebt
  • unter Einhaltung von mindestens 1 Meter zu anderen Menschen

Nachbarschaftshilfe und Freiwilligenarbeit

  • Auf der Soforthilfe-Plattform der Helfer Wiens können sich Freiwillige melden, die eine ehrenamtliche Tätigkeit für eine Organisation im Rahmen der Soforthilfe anbieten wollen. Organisationen können wiederum Bedarf für Freiwillige auf der Plattform melden, diese führt Angebot und Nachfrage zusammen.
     
  • Erkundigen Sie sich bei Nachbarinnen und Nachbarn und bieten Sie Hilfe an. Tauschen Sie Telefonnummern mit ihren Nachbarinnen und Nachbarn aus oder bringen Sie eine Notiz mit Ihrer Türnummer und einem Hilfsangebot am „Schwarzen Brett“ im Wohnhaus an.

 


Mobilität

  • Wiener Öffis
    Alle öffentlichen Verkehrsmittel sind in Betrieb, um jene, die zur Arbeit müssen oder sonstige wichtige Wege zu erledigen haben, von A nach B zu transportieren.
     
  • Garagen
    30.000 Wiener Garagenplätze für alle um 5 Euro pro Tag.
     
  • Kurzparkzonen
    Kurzparkzonen sind in ganz Wien bis auf weiteres aufgehoben:  Anrainer-und Behindertenparkplätze sowie Ladezonen, Halte- und Parkverbote gelten aber weiterhin.
    Mehr Infos.​​​​​​​
     
  • Taxigutscheine
    Für ältere Personen (65+) zur Erledigung von dringenden Arztwegen etc.
    Die betroffenen Personen erhalten ein Schreiben der Stadt Wien.

Lokale Wirtschaft

  • Wiener Märkte
    Alle Wiener Märkte haben als wichtige Nahversorger offen, aber sämtliche Betriebe am Markt, die keinen Lebensmittelhandel betreiben, haben ihren Betrieb entsprechend der COVID-19-Verordnung vorübergehend einzustellen.

    Auf Initiative der StandlerInnen und ihrer Interessensvertretung gibt es auf diversen Märkten jetzt auch verschiedene Lieferservices. Entweder liefern StandlerInnen direkt nach Hause oder es sind Sammelbestellungen möglich. Unter www.marktlieferung.wien werden die Lieferservices gelistet und laufend aktualisiert.
     
  • Tabakfachgeschäfte, Zeitungskioske und Notfall-Dienstleitungen sowie der Lebensmittelhandel sind offen.
     
  • Lebensmittel-Hotline der MA 59 (für Informationen)
    T: 4000-8090 (Mo-Fr von 9-18 Uhr, Sa von 9-17 Uhr, So von 9-15 Uhr).
     
  • Hilfe bei Reparaturen
    Augrund behördlicher Einschränkungen sind derzeit viele Geschäfte geschlossen. Für wichtige Reparaturen stehen Reparaturbetriebe auch in dieser Krisenzeit zu Ihrer Verfügung. Welcher Betrieb Ihnen weiterhilft , finden Sie hier!

Arbeit und Wirtschaft

© Stadt Wien