So engagiert sind die Alltagsheld*innen im Nordbahnviertel!


Im Nordbahnviertel am Gelände des ehemaligen Nordbahnhofes im 2. Bezirk entsteht ein neuer Stadtteil, zahlreiche Bewohner*innen sind bereits eingezogen. Und, was wäre das Nordbahnviertel schon jetzt ohne die vielen Menschen, die sich für „ihr“ Grätzel und eine gute Nachbarschaft stark machen? Alltagsheldinnen und Alltagshelden, denen das Miteinander am Herzen liegt, die gerne aushelfen und sich für die Gemeinschaft einsetzen. 

Diese Alltagsheld*innen holen wir mit dem druckfrischen Magazin „Das Nordbahnviertel und wir“ unseres GB*-Teams im 2. Bezirk vor den Vorhang und zeigen, wie vielfältig das freiwillige Engagement im neuen Stadtteil ist.

Gemeinsam besser leben!

Auch Vizebürgermeisterin und Wohnbaustadträtin Kathrin Gaál ist über das soziale Engagement im Nordbahnviertel begeistert! (© PID/Martin Votava)

Dazu haben unsere Stadtteilexpert*innen recherchiert, Einrichtungen besucht und sich mit vielen Nordbahnviertler*innen unterhalten.

Diese Gespräche gibts jetzt zum Nachlesen – z.B. ein Interview mit der Leiterin des Integrationshauses Wien und ein Austausch mit einer Familie, die sich für Umweltschutz einsetzt. Ein Plausch mit einem Grätzl-Delegierten, der als Bewohner Entwicklungen im Stadtteil mitverfolgt und ein Treffen mit einer Gruppe von Künstler*innen, die Kunst und Kultur in den öffentlichen Raum bringen. Hier erfahren Sie mehr!

Wir wünschen viel Lesevergnügen!

Druckfrisch!

Das Magazin „Das Nordbahnviertel und wir“ ist kostenlos im GB*Stadtteilmanagement, Nordbahnstraße 14 zu den Öffnungszeiten erhältlich. Solange der Vorrat reicht!

Wers lieber digital mag, kann sich das Magazin auch gleich hier downloaden!