News aus dem Stadtteil

Gefiltert nach Monat „Mai 2018“

Mehrere Menschen stehen auf einem öffentlichen Platz nebeneinander und blicken in die Kamera.
Die glücklichen GewinnerInnen bei der Prämierung ihrer Ideen. (© GB*)
9.5.2018 /
  • Selber mitreden
  • 2. Bezirk

Expedition Stuwerviertel

Die BewohnerInnen des Stuwerviertels waren eingeladen, online über die Zukunft ihres Stadtteils zu diskutieren und Ideen einzubringen. Die besten Ideen wurden am 5. Mai am Vorgartenmarkt prämiert - wir stellen sie Ihnen vor.

Wo:
Stuwerviertel 1020 Wien

Was heißt Open Data und welche Online-Tools gibts fürs Stuwerviertell? Welche Wünsche, Erwartungen und Bedürfnisse für die Zukunft haben die Menschen im Stadtteil? Reden wir darüber!

Die BewohnerInnen des Stuwerviertels waren bis Jahresende 2017 eingeladen, online – via Plattform Discuto - über die Zukunft ihres Stadtteils zu diskutieren und Ideen einzubringen! Ein Beteiligungsprozess, dessen Ergebnisse dann u.a. bei der Entwicklung praktischer Grätzelapps einfließen können. 

Am 5. Mai wurden die drei besten Ideen von Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger prämiert:

  • Der erste Platz ging an die SchülerInnen der NMS Max-Winter-Platz 2 für ihre Idee, an verschiedenen Plätzen im Grätzel Orte für Brettspiele einzurichten. Diese könnten dann als Treffpunkt genutzt werden. Für diese tolle Idee gab es 150 Euro für die Klassenkassa!
     
  • Den zweiten Platz sicherte sich auch eine Schülerin der NMS Max-Winter-Platz 2. Ihre Idee:  Eine Spraywand fürs Grätzel. An dieser Spraywand könnten Kinder ihre Kreativität ausleben und andere Hauswände blieben eher verschont. Die Schülerin durfte sich über ein neues Mobiltelefon freuen.
     
  • Der dritte Platz ging an eine engagierte Bewohnerin aus dem Stadtteil für die Idee, eine Material-Koje – einen Umschlagplatz für Ressourcen und Reststoffe – im Stuwerviertel zu installieren. Scheinbar Wertloses könnte gesammelt werden und von neuen NutzerInnen wiederbelebt werden. Hierfür würde  als Anerkennungspreis eine Urkunde vergeben.

Wir gratulieren allen GewinnerInnen und wünschen uns mehr von diesen innovativen Ideen für das Stuwerviertel. Sie haben auch eine Idee? Einfach bei Discuto vorbeischauen.

Zum Projekt
Basis jeder erfolgreichen BürgerInnenbeteiligung ist frei verfügbare und vor allem transparente Information – zum Status Quo, zum Anliegen, zur Situation. Das Forschungsprojekt "CommuniData" macht offene Daten für BürgerInnen leichter zugänglich und fördert E-Partizipation. Dazu waren BewohnerInnen gemeinsam mit ExpertInnen der Gebietsbetreuung Stadterneuerung und WU Wien mehrfach auf Expedition und Spurensuche im Stuwerviertel und auch SchülerInnen aus dem Stadtteil beteiligten sich mit ihren Ideen für den Stadtteil.