Springe zu

Farben ändern

Standard FarbschemaBlaue Schrift auf weißem HintergrundWeiße Schrift auf blauem HintergrundGelbe Schrift auf schwarzem Hintergrund

Halbzeit für die Wohnbebauung der Mautner-Markhof-Gründe

"Quer durchs Baugebiet" im Herzen Simmerings

Auf den rund 80.000 Quadratmeter großen ehemaligen Mautner-Markhof-Gründen entsteht bis 2015 ein Wohnpark in attraktiver Grünlage. Auf fünf Bauplätzen werden rund 750 Wohneinheiten, davon 689 geförderte, errichtet. Wohnbaustadtrat Michael Ludwig, Bezirksvorsteherin Renate Angerer, das Team der Gebietsbetreuung Stadterneuerung im 3. und 11. Bezirk (GB*3/11) sowie VertreterInnen der Bauträger informierten gestern, Freitag, im Rahmen des Infonachmittags "Quer durchs Baugebiet" die Simmeringer Bevölkerung zum Baufortschritt. Mitte letzten Jahres erfolgte der Baustart. Die ersten Wohnungen werden im Sommer des kommenden Jahres fertiggestellt.

"Neben einem durchdachten Gesamtkonzept und ausgezeichneten Wohnstandards bietet der neue Wohnpark, der bis 2015 fertig gestellt sein wird, beste Voraussetzungen für ein gutes Miteinander. Dazu leisten die Gemeinschafteinrichtungen, Begegnungszonen und soziale Einrichtungen einen wesentlichen Beitrag. Die Stadt Wien fördert die Errichtung der Wohnhausanlage bei Gesamtkosten von 112,6 Millionen Euro mit rund 36,5 Euro aus Mitteln der Wiener Wohnbauförderung", erklärte Wohnbaustadtrat Michael Ludwig.

"Ich freue mich, dass eines der größten Simmeringer Industriegebiete nun einer Neugestaltung unterzogen und somit zum Herzstück unseres Bezirks wird", so Bezirksvorsteherin Renate Angerer.

Die Wohnbebauung der ehemaligen Mautner-Markhof-Gründe im Überblick

Die geförderten Wohnhausanlagen entstehen auf fünf Bauplätzen. Vielfältige Begegnungsräume fördern das lebendige, gute Miteinander. Es gibt Gemeinschaftsräume/-küchen kombiniert mit Waschküchen und Kinderspielräumen, Angebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene sowie spezielle Freizeitbereiche wie Gärten, die gemeinsam betreut werden. Die künftigen Hausgemeinschaften haben die Möglichkeit, Begegnungsräume ganz nach ihren Wünschen zu gestalten. HausmanagerInnen stehen den BewohnerInnen im Alltag als AnsprechpartnerInnen zur Seite und unterstützen und stärken die neuen Hausgemeinschaften.

Auf Bauplatz 1 der Bauträger Mischek und Gebös entstehen insgesamt 146 Wohnungen, davon 98 gefördert. "Unser Projekt ,Mitten im 11ten' bietet die Grundlage für zukunftsorientiertes Passivhaus-Wohnen. Nachhaltiges Denken, Umweltverträglichkeit, Energiesparen und die Bauweise bilden die Basis für unser Projekt am Franz-Haas-Platz 6", hielt Stephan Jainöcker von der Geschäftsführung der Firma Mischek fest. Die Fertigstellung ist für Ende 2014 geplant.

Wien-Süd errichtet auf den Bauplätzen 2 und 5 insgesamt 323 Wohnungen, 64 Wohnheimeinheiten, ein Kindertagesheim, eine Arztordination, ein Fachmarktzentrum inkl. Lebensmittelmarkt und ein Bürogebäude. "Mit dem Projekt Mautner Markhof entsteht ein neues Zentrum im Herzen von Simmering und ein Kristallisationspunkt für Wohnen, Arbeit, Gesundheit, Einkauf und Freizeit", erklärte Wien-Süd-Obmann Maximilian Weikhart. Beide Projekte werden im Frühjahr 2015 bezugsfertig sein.

Die Wohnhausanlage des Bauträgers Neues Leben bietet 108 geförderte Mietwohnungen - davon 32 mit Superförderung, ein Veranstaltungszentrum sowie einen großen Kindergemeinschaftsraum auf Bauplatz 3. "Nähe und Distanz, Fremdheit und Vertrautheit, Unterschiedlichkeit und Gemeinsamkeit! Im Projekt ,global park`sollen vielfältige Lebenskonzepte, unterschiedliche Kulturen, Sprachen, Ideen nebeneinander und miteinander ge- und erlebt werden können. Durch unterschiedliche Raumangebote und Beteiligungsmöglichkeiten werden die Bewohnerinnen und Bewohner bei der Gemeinschaftsbildung, dem Austausch und der Vernetzung unterstützt und Gelegenheiten geschaffen, bei denen Diversität und Integration Platz finden können - partizipativ, interkulturell und selbstorganisiert," so Raimund Gutmann von wohnbund:consult. Der Bezugstermin ist im Herbst 2014.

Die Bauträger Familienwohnbau und ÖSW errichten auf Bauplatz 4 insgesamt 73 geförderte Mietwohnungen - davon 18 mit Superförderung, eine SeniorInnenwohngemeinschaft mit 23 Plätzen, eine Kindergruppe, ein Lokal sowie ein Nachbarschaftszentrum. "Das Projekt ,JOIN IN - Vielfalt Gemeinsam Leben` bietet umfangreiche Möglichkeiten der Beteiligung und Mitsprache sowie aktiv gelebte Nachbarschaft. Wir als ÖSW freuen uns, dass wir mit diesem Projekt einen wichtigen Beitrag zum leistbaren Wohnen in Wien beisteuern können", hob ÖSW-Vorstand Michael Pech hervor. Bezugstermin ist Sommer 2014.

Die fünf Wohnbauten, die auf den ehemaligen Mautner-Markhof-Gründen realisiert werden, gingen als Siegerprojekte eines vom wohnfonds_wien 2011 ausgelobten Bauträgerwettbewerbs zum Thema "Wohnen mit kultureller Vielfalt" hervor.

Informationen für Wohnungssuchende

Weitere Informationen über die geförderten Wohnprojekte auf den ehemaligen Mautner-Markhof-Gründen sind beim Wohnservice Wien erhältlich.

Wohnservice Wien, 1020 Wien, Taborstraße 1-3
E-Mail: wohnberatung(at)wohnservice-wien.at
Telefonische Beratung
Tel.: 01/ 24 503-25800
Montag bis Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr
Persönliche Beratung
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 08.00 bis 19.00 Uhr Mittwoch von 08.00 bis 12.00 Uhr

GB* Gebietsbetreuung StadterneuerungWien. Unser Zuhause.MA25 der Stadt Wien - Um Häuser besser

Die Wiener Gebietsbetreuungen sind der Geschäftsgruppe Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung zugeordnet und werden im Auftrag der Magistratsabteilung 25 von privaten Auftragnehmerinnen und Auftragnehmern geführt.