Springe zu

Farben ändern

Standard FarbschemaBlaue Schrift auf weißem HintergrundWeiße Schrift auf blauem HintergrundGelbe Schrift auf schwarzem Hintergrund

Erster Meidlinger Nachbarschaftsgarten im Steinhagepark eröffnet

Wien, 24.10.2011 – StR Michael Ludwig, BVin Gabriele Votava und GR Rüdiger Maresch übergaben 20 Beete an die künftigen GemeinschaftsgärtnerInnen.

Als Orte der Kommunikation, die das soziale Miteinander stärken, und als Naherholungsflächen im unmittelbaren Wohnumfeld liegen Nachbarschaftsgärten voll im Trend. Auf einer Fläche von rund 200 m² wurde der Gemeinschaftsgarten "Steinhagegarten" in der Meidlinger Steinhagegasse angelegt. Wohnbaustadtrat Michael Ludwig, Bezirksvorsteherin Gabriele Votava und Gemeinderat Rüdiger Maresch übergaben den ersten Nachbarschaftsgarten des 12. Wiener Gemeindebezirks seinen zukünftigen NutzerInnen.

Mit dem Abbruch eines Gebäudes wurde der Steinhagepark vergrößert und heuer nach einer gärtnerischen Sanierung wieder für die AnrainerInnen zugänglich gemacht. Der Park soll ab 2014 nach einem BürgerInnenbeteiligungsverfahren neu gestaltet werden. Um den Park ins Bewusstsein der AnrainerInnen zu rücken und diese zu aktivieren wurde durch die Gebietsbetreuung Stadterneuerung im 12. Bezirk (GB*12) der Nachbarschaftsgarten "Steinhagegarten" als Zwischennutzungsprojekt angeregt.

"Eine hohe Wohnzufriedenheit ist eng mit einem guten Miteinander verknüpft. Ein Gemeinschaftsgarten ist ein Ort der Begegnung für Menschen unterschiedlichen Alters oder Herkunft. Das gemeinsame Garteln macht es einfacher, aufeinander zuzugehen, neue Kontakte zu knüpfen und zu pflegen", betonte Stadtrat Michael Ludwig.

Der Bezirk beauftragte die MA 42 – Wiener Stadtgärten mit dem Umbau für den Garten. Die GB*12 fand im Verein Gartenpolylog einen versierten Partner als Unterstützung für die fachliche Umsetzung. Ein Wasseranschluss wurde installiert und das Erdreich im Bereich der Beete ausgetauscht. Zusätzlich wurde ein Zaun errichtet und die notwendigen Gemeinschaftsflächen im Garten mit befestigten Deckschichten versehen. Die Kosten für diese Umgestaltung wurden aus dem Bezirksbudget finanziert. Seitens der Stadt wurde der Steinhagegarten mit 3.600 Euro aus dem Fördertopf für Gemeinschafts- und Nachbarschaftsgärten unterstützt.

"In Meidling gärtnern wir gemeinsam. Ich bin überzeugt, dass durch den Steinhagegarten nicht nur die nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen den Gärtnerinnen und Gärtnern gestärkt werden, sondern das Grätzl insgesamt durch diese Grünfläche sehr positiv beeinflusst wird", unterstrich Bezirksvorsteherin Gebriele Votava.

Gemeinderat Rüdiger Maresch ergänzte: "Rot-Grün wirkt. Ein Gemeinschaftsgarten als Zwischennutzungsprojekt ist eine hervorragende Idee. Ich bin sicher, dass wir gemeinsam noch zahlreiche solcher innovativen Projekte umsetzen werden."

Mit zwanzig Beeten zu je ca. 3 m² bietet der Garten nun für mindestens zwei Saisonen Gartenbegeisterten die Möglichkeit, mitten in der Stadt und unweit der eigenen Wohnung ihr eigenes Gemüse zu ziehen oder Blumenbeete anzulegen. Im August wurden rund 4.000 Haushalte angeschrieben und alle AnrainerInnen in einem Radius von rd. 500 Metern eingeladen, an der Verlosung der Beete teilzunehmen. Aus allen Einsendungen loste die GB*12 17 NachbarInnen und drei Institutionen – die VHS Meidling, das Jugendzentrum VZA - Verein Zentrum Aichholzgasse Jugendzentrum sowie den Verein wienXtra – aus.

Als Trägerverein für den Gemeinschaftsgarten tritt der Verein ArchitekturRaum 5 auf. Mit ihm wurde auch die Nutzungsvereinbarung mit der MA 42 abgeschlossen. Der Verein stellt für die Zeit der Nutzung einen Materialcontainer und die notwendigsten Materialien und Arbeitsgeräte – Wegpfosten, Spaten, Bewässerungsschlauch – zur Verfügung. Auch Kosten für Workshops und Gemeinschaftsaktionen werden von ihm übernommen.

Pressekontakt:

Mag.a Teresa Lukas
GB*12
Mandlgasse 21
A-1120 Wien
T: (+43 1) 813 32 30
F: (+43 1) 813 32 30-11
gb12(at)gbstern.at

Willkommen im Steinhagegarten!

In einem Teilbereich des Steinhageparks wurde auf rund 200 m² der erste Meidlinger Nachbarschaftsgarten angelegt. Mehr lesen »

GB* Gebietsbetreuung StadterneuerungWien. Unser Zuhause.MA25 der Stadt Wien - Um Häuser besser

Die Wiener Gebietsbetreuungen sind der Geschäftsgruppe Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung zugeordnet und werden im Auftrag der Magistratsabteilung 25 von privaten Auftragnehmerinnen und Auftragnehmern geführt.