Springe zu

Farben ändern

Standard FarbschemaBlaue Schrift auf weißem HintergrundWeiße Schrift auf blauem HintergrundGelbe Schrift auf schwarzem Hintergrund

Sechshauser Park

Sechshauser Park, 1150 Wien

Schnell in den Park!

Neuer Zugang zum Sechshauser Park

In der dichten, gewachsenen Stadt erfüllen Freiräume in Form von Parkanlagen, Plätzen und Mikrofreiräumen wichtige Funktionen. Auf Initiative der GB*6/14/15 wurde gemeinsam mit der Bezirksvorstehung des 15. Bezirks und der WBV-GPA - Wohnbauvereinigung für Privatangestellt ein neuer öffentlicher Durchgang sowie ein weiterer Zugang zum Sechshauser Park realisiert.

Freiräume dienen der Erholung und fungieren als Kommunikationsorte. Dabei spielt auch die sogenannte "Durchwegung" der Stadtteile selbst und die Erreichbarkeit der Freiräume eine wichtige Rolle.

Der neu geschaffene öffentliche Durchgang durch den Kauerhof im 15. Bezirk macht den Sechshauser Park leichter und barrierefrei zugänglich.

Dieser ist damit ein weiterer kleiner Baustein zur besseren Durchwegung des Grätzels, zur Erreichbarkeit des Sechshauser Parks und zur generellen Aufwertung des öffentlichen Raumes im 15. Bezirk.

Nach Abstimmung zwischen den magistratischen Dienststellen, der Bezirksvorstehung und dem Eigentümer des Kauerhofs, der WBV-GPA, wurde im September 2014 mit den Arbeiten begonnen und mit Ende des Jahres fertig gestellt. Der neue Durchgang kann nun von AnrainerInnen und ParknutzerInnen gleichermaßen genutzt werden.

 

Freiraumcheck

Der öffentliche Raum spielt besonders im dicht bebauten Gebiet eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund hat die GB*6/14/15 in den letzten zwei Jahren im 6., 14. und 15. Bezirk die Freiraumsituationen analysiert und im Hinblick auf mögliche Verbesserungen Handlungsempfehlungen formuliert. Gemeinsam mit den Bezirken wird an deren Umsetzung gearbeitet. Auch die neue Rampe im Kauerhof ist eine dieser Empfehlungen.

GB* Gebietsbetreuung StadterneuerungWien. Unser Zuhause.MA25 der Stadt Wien - Um Häuser besser

Die Wiener Gebietsbetreuungen sind der Geschäftsgruppe Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung zugeordnet und werden im Auftrag der Magistratsabteilung 25 von privaten Auftragnehmerinnen und Auftragnehmern geführt.