Springe zu

Farben ändern

Standard FarbschemaBlaue Schrift auf weißem HintergrundWeiße Schrift auf blauem HintergrundGelbe Schrift auf schwarzem Hintergrund

Ideen für den Nestroyplatz

Mehr Aufenthaltsqualität für alle!

Der Nestroyplatz und die Praterstraße sind in die Jahre gekommen und sollen im Zuge der geplanten Sanierung neu und attraktiver gestaltet werden. Viele BewohnerInnen brachten Ihre Ideen und Vorschläge ein, um diesem wichtigen Bereich im Bezirk noch mehr Qualitäten zu verleihen.

Am 18. Oktober präsentierten Wohnbaustadtrat Michael Ludwig, Bezirksvorsteherin Ursula Lichtenegger und GB*2/20 die eingebrachten Ideen und Vorschläge.

In den themenbezogenen Arbeitskreisen "Zu-Fuß-Gehen und Querungen", "Radfahren", "Kfz-Verkehr" und "Gestaltung und Aufenthaltsqualität" wurden Vorschläge und Ideen diskutiert und vertieft. Sämtliche Ergebnisse wurden gesammelt und als gemeinsam Ziele formuliert. Diese bilden nun die Grundlagen für die Planungen zur Neugestaltung. Wie wir den Nestroyplatz und die Praterstraße gemeinsam attraktiver und damit zu einem gerne genutzten Ort machen, können Sie in der Präsentation der Ergebnisse nachlesen.

Das Beteiligungsverfahren wurde von der GB*2/20 durchgeführt und begleitet. Das GB*-Team bedankt sich für den angeregten Austausch!

Beteiligungsprozess

An der Ideensammlung beteiligten sich über 200 Personen und brachten rund 500 Vorschläge ein, die sortiert, gemeinsam weiterbearbeitet und geschärft wurden. Bei der Zwischenpräsentation der Ergebnisse am 18. Oktober  2017 sind folgende Inhalte behandelt worden:

  • ev. Aufpflasterung vor dem Theater Hamakom

  • Fortsetzung der Baumallee im unteren Teil der Praterstraße
  • Öffnung und Neugestaltung des Therese-Krones-Parks
  • die Verlängerung der Grünphase für die FußgängerInnen
  • mehr Querungsmöglichkeiten über die Praterstraße
  • Erhöhung der Sicherheit als wichtiger Aspekt
  • Temporeduktion in der Praterstraße
  • Verbreiterung der Radwege

Das Feedback der TeilnehmerInnen dieser Veranstaltung wird von der GB*2/20 ausgewertet und gemeinsam mit den bisher eingebrachten Vorschlägen an die Bezirksvorstehung übergeben, um die Ergebnisse zu prüfen und in die weitere Planung der Neugestaltung einfließen zu lassen. Für 2019 ist die Umsetzung geplant.

 

Sie haben noch Fragen? Kontaktieren Sie uns!

GB*2/20

2., Max-Winter-Platz 23
T: (+43 1) 214 39 04
gb2(at)gbstern.at

 

 

GB* Gebietsbetreuung StadterneuerungWien. Unser Zuhause.MA25 der Stadt Wien - Um Häuser besser

Die Wiener Gebietsbetreuungen sind der Geschäftsgruppe Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung zugeordnet und werden im Auftrag der Magistratsabteilung 25 von privaten Auftragnehmerinnen und Auftragnehmern geführt.