Springe zu

Farben ändern

Standard FarbschemaBlaue Schrift auf weißem HintergrundWeiße Schrift auf blauem HintergrundGelbe Schrift auf schwarzem Hintergrund

Einsiedlerpark

1050 Wien, Einsiedlerplatz

Mitreden und mitbestimmen!

Einsiedlerpark "neu"

Der Einsiedlerpark ist mit seinen rund 7.200 m² ein intensiv genutzter Freiraum in Margareten. Für den dicht bebauten Bezirk ist er wichtiger Erholungsraum und gleichzeitig Treffpunkt und Ort der Kommunikation für die BewohnerInnen.

Im Park wird sich einiges verändern: Das bestehende "Tröpferlbad" wird bis 2017 zu einem Familienfreibad aus- bzw. umgebaut. Parallel dazu wird auch der Park selbst neu gestaltet und so zu mehr Lebensqualität im Stadtteil beitragen.

Mitgestalten!

Die Bewohnerinnen und Bewohner waren gefragt, denn die Neugestaltung soll sich an den Wünschen und Bedürfnissen der NutzerInnen orientieren. 

Im Rahmen von vier Themenworkshops kamen die unterschiedlichen NutzerInnengruppen zu Wort, konnten ihre Anliegen und Anregungen einbringen und sie mit anderen TeilnehmerInnen diskutieren. Das GB*-Team moderierte die Veranstaltungen und ist nun dabei, die Ergebnisse aus den Workshops sowie die im Park geführten Interviews zusammenzufassen.

Institutionen sind gefragt

Für Bildungseinrichtungen und soziale Institutionen wie Kindergärten, Schulen und Vereine in der Nachbarschaft bot die GB* ein eigenes Format an. Auf großen Plakaten konnten die TeilnehmerInnen ihre Wünsche zur Parkgestaltung - gemalt, geschrieben, gebastelt etc. - darstellen. Die Ergebnisse fließen gleichberechtigt in die Auswertungen ein.

Ideen und Anregungen für den Einsiedlerpark

Im Juni wurde das BürgerInnenbeteiligungsverfahren abgeschlossen und am 7. Juli das Ergebnis der Ideensammlung für die Neugestaltung präsentiert. Und Ideen gibt es viele. Diese reichen vom Wunsch nach einem WC über mehr Sitzgelegenheiten und einem erweiterten Sport- und Spielbereich. Zusätzliche Aktionen und Aktivierungsangebote sollen den Einsiedlierpark noch attraktiver für ParkbesucherInnen machen.

Vom Wunsch zur Neugestaltung

Die Ideen werden nun an die Planungsexperten der MA 42 – Wiener Stadtgärten übergeben - mit dem Auftrag, die Anregungen in das Gesamtkonzept einfließen zu lassen. Die Neugestaltung des Parks ist für 2017 geplant.

Wussten Sie, ...
... dass der Name für den Einsiedlerpark auf Matthäus Käufler
zurückgeht, der hier von 1763 bis 1782 als Einsiedler lebte?

GB* Gebietsbetreuung StadterneuerungWien. Unser Zuhause.MA25 der Stadt Wien - Um Häuser besser

Die Wiener Gebietsbetreuungen sind der Geschäftsgruppe Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung zugeordnet und werden im Auftrag der Magistratsabteilung 25 von privaten Auftragnehmerinnen und Auftragnehmern geführt.