Springe zu

Farben ändern

Standard FarbschemaBlaue Schrift auf weißem HintergrundWeiße Schrift auf blauem HintergrundGelbe Schrift auf schwarzem Hintergrund

Ein Raum, viele Möglichkeiten

Die Herbststraße 15 steht allen Menschen aus dem Stadtteil offen. Der Raum wird lebendig und funktioniert dank der freiwilligen und aktiven Menschen aus der Bevölkerung sowie durch die zahlreichen Kooperationen mit Institutionen. Denn miteinander geht vieles leichter, voneinander können wir so manches lernen!

 

FILM AB!
inwien.at
  hat uns vor Ort besucht!

Hier kommen einige der AkteurInnen selbst zu Wort:

Florian Brand // GB*7/8/16

Die GB* stellt Raum und Infrastruktur zur Verfügung und bietet kostenlose Mietrechtsberatung an. Für Ideen ist sie die richtige Ansprechpartnerin, denn sie hilft bei deren Organisation und Umsetzung.

 

Bozorgmehr Hosseini Naghavi // Deutschkurs

Er ist seit 30 Jahren in Österreich und unterrichet seit 25 Jahren Deutsch, da er früh erkannt hat, wie wichtig die Sprache ist, um sich in einer Gesellschaft positionieren zu können.

 

Emine // Nähkurs

Emine leitet den Nähkurs für Frauen und hat das Ziel, deren Selbstbewusstsein zu stärken und zu eigenem Handeln zu motivieren.

 

Michaela // Zumba-Kurs

Sie macht seit einiger Zeit Zumba-Kurse, weil sie leidenschaftlich gern tanzt und ihre Umgebung zu mehr Bewegung motivieren will - aber vor allem, um Spaß zu haben!

 

Katharina, Magdalena, Florian // Grätzel-Eltern

Sie leiten das Projekt "Grätzel-Eltern" der Caritas Wien und tragen mit Unterstützung von vielen Ehrenamtlichen - den Grätzel-Eltern - dazu bei, die Lebensqualität von Menschen gesünder und besser zu gestalten.

 

Simon // Leih-Laden

Simon hat mit FreundInnen vor fast zwei Jahren den Leih-Laden - kurz "Leila" - gegründet, Wiens erste Bibliothek für Dinge. Der Leila ist Kooperationspartner in der Herbststraße 15.

GB* Gebietsbetreuung StadterneuerungWien. Unser Zuhause.MA25 der Stadt Wien - Um Häuser besser

Die Wiener Gebietsbetreuungen sind der Geschäftsgruppe Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung zugeordnet und werden im Auftrag der Magistratsabteilung 25 von privaten Auftragnehmerinnen und Auftragnehmern geführt.