Springe zu

Farben ändern

Standard FarbschemaBlaue Schrift auf weißem HintergrundWeiße Schrift auf blauem HintergrundGelbe Schrift auf schwarzem Hintergrund

Blocksanierungsgebiet

Geiselbergstraße

Sanierung begleiten

Mehr als ein Drittel aller WienerInnen leben im einem gefördert sanierten Haus. In den letzten 40 Jahren wurden im Rahmen der "Sanften Stadterneuerung" rund 320.000 Wohnungen gefördert saniert. Mehr lesen »

Blocksanierung Geiselberg

Sanierungsinitiative im 11. Bezirk

Parallel zum EU-Projekt „Smarter Together“ startet eine weitere Initiative zur Aufwertung des Gebiets zwischen Simmeringer Hauptstraße und Ostbahn: Im Rahmen des Blocksanierungsprojektes „Geiselbergstraße“ soll gemeinsam mit HauseigentümerInnen, Wirtschaftstreibenden und BewohnerInnen das Grätzel belebt und attraktiver gestaltet werden.

Bereits das Pilotprojekt „Fokusgebiete“ der GB*3/11 zeigte, dass entlang der Simmeringer Hauptstraße sowie rund um das ehemalige Blocksanierungsgebiet „Hauffgasse“ und auch im Braunhuberviertel Potenziale für strukturelle und bauliche Aufwertungsmaßnahmen vorhanden sind. Auf dieser Basis und in Abstimmung mit der Stadterneuerungsinitiative „Smarter Together“ begann der wohnfonds_wien im Jahr 2015 mit der Vorbereitung der Sanierungsinitative „Geiselbergstraße“.

Die Blocksanierung ist mehr als nur eine bauliche Maßnahme. Sie ermöglicht auch den Blick auf zukunftsweisende Entwicklungen des Stadtteils, besonders unter dem Aspekt der wachsenden Stadt. Dabei spielen die Aufwertung des öffentlichen Raumes, der Erdgeschoßzonen sowie Gestaltungskonzepte für Innenhöfe eine wichtige Rolle, denn das Ziel ist mehr Lebensqualität für alle BewohnerInnen des Grätzels.

Gestartet wird mit einer ausführlichen Erhebung der Chancen und Potenziale des Gebiets, welches 40 Baublöcke mit 267 Liegenschaften umfasst. Auf dieser Grundlage werden anschließend Maßnahmenvorschläge erarbeitet. Während der Laufzeit von ca. 3 Jahren können EigentümerInnen beim wohnfonds_wien einen Förderungsantrag einreichen. Die Blocksanierung läuft inklusive der Nachbearbeitungsphase bis 2021/2022.

Im Jänner 2017 wurden die neuen "Sanierungs-Hotspots" in Wien vorgestellt.
Mehr zum Thema lesen Sie in unserem Blog " Sanierung im Fokus".

Start-Up im März 2017

Zur Auftaktveranstaltung am 15. März 2017 in der VHS Simmering waren alle EigentümerInnen der Liegenschaften im Blocksanierungsgebiet eingeladen und konnten sich über Ziele, Ablauf und mögliche Maßnahmen im Rahmen der Blocksanierung informieren. Neben Wohnbaustadtrat Michael Ludwig standen VertreterInnen des wohnfonds_wien, des Bezirks, von Smarter Together, Blocksanierungsbeauftragter Architekt Helmut Pointner und das Team der GB*3/11 für Fragen zur Verfügung.

Infotag in der GB*3/11

Am 6. Juni 2017 informierten der wohnfonds_wien und der Blocksanierungsbeauftragte im GB*-Lokal über die geförderte Wohnhaussanierung in Wien. Die interessierten LiegenschaftseigentümerInnen erfuhren Wissenswertes zu den verschiedenen Sanierungsarten und Förderungsmöglichkeiten. Schautafeln mit erfolgreich abgewickelten Sanierungsprojekten in Wien zeigten, wie das Ergebnis in Simmering aussehen könnte.  

Die GB*3/11 als Schnittstelle

Im Rahmen der Blocksanierung „Geiselbergstraße“ übernimmt die GB*3/11 eine wichtige Vermittlungsfunktion und steht als lokale Anlaufstelle für Fragen, Anregungen und Wünsche von BewohnerInnen, Wirtschaftstreibenden und interessierten HauseigentümerInnen vor Ort zur Verfügung.

GB* Gebietsbetreuung StadterneuerungWien. Unser Zuhause.MA25 der Stadt Wien - Um Häuser besser

Die Wiener Gebietsbetreuungen sind der Geschäftsgruppe Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung zugeordnet und werden im Auftrag der Magistratsabteilung 25 von privaten Auftragnehmerinnen und Auftragnehmern geführt.