Springe zu

Farben ändern

Standard FarbschemaBlaue Schrift auf weißem HintergrundWeiße Schrift auf blauem HintergrundGelbe Schrift auf schwarzem Hintergrund

Schubertpark

Währinger Schubertpark

Währinger Park

Franz Klein Gasse 1

BaumforscherInnen im Stadtwald

Ein Projekt mit Volksschulkindern

Wer weiß was über Stadtbäume? Die Antworten der 8- bis 9-jährigen Mädchen und Buben sind vielfältig: Gute Luft, Tierfreund, schöner Anblick, Klettergerüst, Obst, Papier, Erinnerungsbaum, Bastelmaterial und vieles mehr kommt den Kindern in den Sinn, wenn sie über Bäume nachdenken.

Gemeinsam mit den SchülerInnen der dritten Klassen der Bunten Schule Währing lüftete die GB*9/17/18 im Laufe eines Vormittags Anfang Juni die "Geheimnisse" der Stadtbäume. Wie im Flug vergingen die Stunden - beim Kennenlernen verschiedener Baumarten, beim Zeichnen von BaumbewohnerInnen und bei Überlegungen, was der Baum braucht, um gut zu gedeihen. Gleichzeitig erarbeiteten die jungen BaumforscherInnen Teile einer Ausstellung über Bäume, die im Herbst in der Schule gezeigt wird.

Wissen zum Angreifen

Nach einer kurzen Stärkung mit Köstlichkeiten, die auf Bäumen wachsen, erkundeten die Klasse den Schubertpark. Wenige Schritte vor dem Schultor fanden sich die ersten Probanden für das Projekt.

Mit Maßband, Försterdreieck und Bestimmungsbuch wurde erforscht, um welchen Baum es sich handelt. Sind das nun blonde oder dunkle Achselbärtchen in den Blättern und ist es nun eine Sommer- oder Winterlinde? Kann man den Stamm noch umarmen? Und wer weiß, wie alt der Baum ist? Mit jeder Antwort wuchs das Wissen um den individuellen Baum.

Jedes Kind suchte sich auf der Forschungsreise einen Lieblingsstadtbaum aus und ist in diesem Jahr dessen Patin oder Pate. Die Kinder erstellten Steckbriefe über ihren Baum, die am Stamm angebunden wurden. Nun können alle Stadtbewohnerinnen und Stadtbewohner erfahren, um welche Baumart es sich handelt, wie hoch und dick der Baum ist und welche Namen und Wünsche die Patinnen oder Paten ihren Bäumen (mit-)gegeben haben.

Noch mehr BaumforscherInnen

Im Juli 2016 machten die BaumforscherInnen an der Kinderuni Wien Station. Die jungen Studierenden untersuchten Bäume im Währinger Park. Wir freuen uns schon auf die Kinderuni 2017 und viele neugierige BaumforscherInnen!

 

Stadtbäume - unverzichtbare Partner im Stadtgefüge


Straßenbäume leisten einen wichtigen Beitrag zur Optimierung des Stadtklimas. Sie heben die Wohnqualität im Stadtviertel, reduzieren die Lärmentwicklung und Staubverteilung. Sie spiegeln den Ablauf der Jahreszeiten wider und heben die Qualität so mancher Wohnung mit „Grünblick“. Ihr umfangreicher ober- und unterirdischer Organismus trägt zum Ausgleich des Wasserhaushalts bei und beheimatet viele Tierarten.


Wiens Straßenbäume sind extremen Umwelteinflüssen ausgesetzt, vor allem Klimaveränderung, winterliche Salzstreuung und Verschmutzung durch Hunde machen den Bäumen zu schaffen. Das Projekt „BaumforscherInnen im Stadtwald“ lenkt seit 2012 den Blick auf ein kaum beachtetes Thema im Wohnumfeld. Ziel ist, den Bestand an Bäumen im Straßengefüge durch Bewusstseinsbildung zu stärken und damit unser Wohlbefinden in der Stadt zu sichern.

GB* Gebietsbetreuung StadterneuerungWien. Unser Zuhause.MA25 der Stadt Wien - Um Häuser besser

Die Wiener Gebietsbetreuungen sind der Geschäftsgruppe Wohnen, Wohnbau und Stadterneuerung zugeordnet und werden im Auftrag der Magistratsabteilung 25 von privaten Auftragnehmerinnen und Auftragnehmern geführt.